WEITES.LAND

Norwegen

Großfeuer 27. Juni 1928, Finnmarks Fylkesbibliotek

Großfeuer in Berlevåg am 27.Juni 1928

Ein entlegenes Fischerdorf der Subarktis auf der Varanger Halbinsel an der Barentssee, ohne jegliche Löschausrüstung. Dafür dichte Holzbauweise und trockenes arktisches Klima: Beste Voraussetzung für eine Katastrophe, die in Berlevåg am 27. Juni 1928 ihren Lauf nimmt...

Berlevåg, Leica M Elmarit 2.8 28 asph., Kodak Ektar, Ishavsvejen, Barentssee | © mare.photo

Berlevag an der Eismeerstraße der Barentssee

Wir haben den kleinen subarktischen Fischerort Berlevag auf der Varanger-Halbinsel besucht und eine erstaunliche Lust auf Leben entdeckt. So hart die Herausforderungen sind, so bunt ist das Leben in Berlevag ...

Vesterålen, Hurtigruten Museum, Stokmarknes, Kodak Ektar, Leica Elmarit M 2.8 28 asph.

Das Hurtigruten Museum auf den Vesterålen

Wer Norwegen kennt, der weiß auch um die alte Linie der Postschiffe und den heutigen Hurtigruten. Und selbst derjenige, der den aktuellen Hype und den Gigantismus der Kreuzfahrer sehr kritisch sieht, kann sich der Faszination der Hurtigruten nicht entziehen. So geht es auch uns. Die Hurtigruten sind eine wohltuende Abwechslung zu den schwimmenden Sozialbauten. Wir tauchen in die Geschichte der Hurtigruten ein und besuchen das Hurtigruten-Museum in Stokmarknes, einem kleinen Dorf auf Vesterålen, nördlich der Lofoten.

Varanger, Nesseby Kirke, Leica M Elmarit 2.8 28 asph.

Nesseby Kirke – Die letzte Zeugin am Varanger

In der Finnmark eine Kirche anzutreffen, die vor 1945 gebaut ist, ist fast schon ein Wunder. Die Nesseby Kirke auf der Varanger Halbinsel am Varangerfjord ist so ein kleines Wunder. Von weitem sehen wir dieses Gotteshaus, lange bevor wir den kleinen Ort Nesseby erreichen. Bald werden wir auf die kleine Landzunge abbiegen, an deren Ende die Nesseby Kirke auf unseren Besuch wartet.

blank

Die Zerstörung der Finnmark im Winter 1944

Nordtroms und die Finnmark wurden gnadenlos dem Erdboden gleichgemacht. Doch die Heimat ließ die Menschen nicht los. Nicht jeder überlebte dieses Drama. Andere wurden in dieser Hölle geboren. Vertriebene kamen zurück und bauten wieder auf ...

Nyksund-Versterålen, Leica Elmarit M 2.8 28 asph. Kodak Ektar | © mare.photo

Das wiederentdeckte Geisterdorf Nyksund auf den Vesteralen

Wenn man heute verlassene Gegenden wiederbeleben will, muss man sie nur in den einschlägigen Foren als Lost Place vermarkten. Sofort werden die Menschen hier her strömen und die Einsamkeit beenden. Irgendwie so muss es dem Geisterdorf Nyksund auf Vesteralen in Nordnorwegen ergangen sein, denn ein wenig wirkt Nyksund wie von den Toten auferstanden.

Hamningberg, Barentssea, Barentssee, Barentssjø, Ishavsvejen, Kodak Ektar, Leica M Elmarit 2.8 28 asph.

Geht´s hier zum Mond oder nach Hamningberg?

Wir sind unterwegs auf der Varanger-Halbinsel im nordöstlichen Norwegen an der Barentssee und fahren die gefährliche schmale Straße von Vardø nach Hamningberg. Gefühlt ist hier die Welt zu Ende. Wie durch ein Wunder wurde Hamningberg nicht Opfer der „Verbrannten Erde“. Und so entdecken wir ein Stück Norwegen aus dem frühen vorigen Jahrhundert

Bugøynes, Barentsea, Finnmark, Kodak Ektar, Leica Elmarit M 2.8 28 asph.| © mare.photo

Die Perle der Arktis: Bugøynes an der Barentssee

Nach Bugøynes fährt man nicht mal eben. Um dieses schöne Dorf, diese Perle an der Barentsee zu besuchen, braucht es einen warmen Pullover, einen vollen Tank, Liebe zur arktischen Region und die Bereitschaft, einen der schönsten Orte des Nordens entdecken zu wollen. Einen Ort, wie man ihn so nirgend anders findet.

Sulitjelma Gruve, Lost Places Norge, Norwegen, Norway, Kodak Tri X, Leica M Elmarit 2.8 28 asph

Sulitjelma – Verlassen. Vergessen. Wieder entdeckt.

Sultijelma liegt etwa 60 Kilometer östlich von Fauske entfernt. Und es liegt genau in der entgegengesetzten Richtung der Lofoten. Man muss also ins Landesinnere fahren bis fast zur schwedischen Grenze und die Komfortzone der touristischen Highligts verlassen. Mit dabei haben wir unsere Leica M7, das Elmarit 2.8 28 asph. und den legendären Kodak Tri X als analogen Schwarz-Weiß-Film.

Analoge Fotografie, Das umfassende Handbuch, Rheinwerk

Analoge Fotografie – Das umfassende Handbuch

In einer Zeit, in der Milliarden digitale Fotos entstehen, unzählige Ratgeber multimedial oder gedruckt über die digitale Fotografie erscheinen, kommt ein Ratgeber auf den Markt, der aus der Zeit gefallen zu sein scheint: „Analoge Fotografie – Das umfassende Handbuch“ aus dem Rheinwerk Verlag. Auch bei weites.Land werden aktuell immer noch viele Bilder analog aufgenommen. Grund genug also, dieses Werk näher unter die Lupe zu nehmen.

Slettnes Fyr, Nordkinn, Nordkyn, Gamvik, Bartenssee, Barentssea, Barentssjø, Kodak Ektar, Leica M Elmarit 2.8 28 asph. | © mare.photo

Der nördlichste Leuchtturm der Welt*: Slettnes Fyr in Gamvik

Der nördlichste Leuchtturm auf der Welt, der auf dem Festland errichtet worden ist, befindet sich in Gamvik an der Barentssee. Wir sind in der Ostfinnmark und besuchen Slettnes Fyr. Nicht ohne dort junge Menschen aus allen Teilen der Welt zu treffen und mit ihnen eine frische Waffel und heißen Kakao zu trinken...

Gamvik, Gamvik Kirke, Nordkinn, Nordkyn, Leica M Elmarit 2.8 28 asph., Kodak Ektar | © mare.photo

Die nördlichste Kirche: Gamvik Kirke

Die Gamvik Kirke ist die nördlichste, auf dem Festland erbaute Kirche der Welt und steht an der Küste des Eismeers, der Barentsee. Wir haben Norwegens nördlichste Kirche besucht und erzählen ihre berührende und dramatische Geschichte ...

Gamvik, Leica M Elmarit 2.8 28 asph., Kodak Ektar | © mare.photo

Gamvik auf Nordkyn – am Ende der Zivilisation

Im Sommer kommen wir etwaacht Wochen die Touristen. Im Winter schneiden Sturm und Schnee Gamvik von der übrigen Zivilisation ab. Bereits der Weg von Mehamn nach Gamvik ist spektakulär. doch im Ort erwarten uns Menschen, die ihre Heimat nie aufgeben würden ...

Gamvik, provisorisches Wohnhaus nach der Rückkehr 1945 aus Bootsteilen, Troms og Finnmarks Fylkesbibiotek

Gamvik und die Taktik der Verbrannten Erde 1944

Am 27. Oktober 1944 befahl Hitler, alles zu zerstören und zu vernichten, was den Feinden beim Nachrücken nützlich sein könnte. Das war der Befehl der verbrannten Erde. Auch in Gamvik sollten sich die Soldaten nun zurück ziehen.

Varanger, Nesseby Kirke, Leica M Elmarit 2.8 28 asph.

Nesseby Kirke

In der Finnmark eine Kirche anzutreffen, die vor 1945 gebaut ist, ist fast schon ein Wunder. Die Nesseby Kirke auf der Varanger Halbinsel am Varangerfjord ist so ein kleines Wunder. Von weitem sehen wir dieses Gotteshaus, lange bevor wir den kleinen Ort Nesseby erreichen. Bald werden wir auf die kleine Landzunge abbiegen, an deren Ende die Nesseby Kirke auf unseren Besuch wartet.

Ekkerøy, Leica M Elmarit 2.8 28 asph., Kodak Ektar, Varanger | © mare.photo

Ekkerøy

Ekkerøy, das ist ein kleiner Zipfel, eine Halbinsel am Varangerfjord hoch im Nordosten von Norwegen. Sie liegt an einer der schönsten Touristenstraßen des Landes bei Vardø und bietet in dieser arktischen Region sogar einen echten Strand. Aber während des dritten Reiches war es auch Aufmarschgebiet für die deutsche Wehrmacht gegen Russland.

Vardø Hus, Leica M Elmarit 2.8 28 asph., Kodak Ektar, Varanger,

Vardø

Wir sind auf der Varanger-Route unterwegs und folgen der nicht enden wollenden Küstenstraße nach Norden. Geradeaus gibt es jetzt nur noch eine Schotterpiste. Wir biegen ab und fahren durch den etwa zwei Kilometer langen Tunnel auf die Insel Vardøyer mit dem kleinen Städtchen Vardø. Damals wie heute hat Vardø enorme strategische Bedeutung. Eine große Satellitenanlage soll sich offiziell um die Ortung von Weltraumschrott kümmern.

„Wintertanz - Ich, mein Rudel und das härteste Rennen unseres Lebens“ von Marit Beate Kasin | © Dominik Fleischmann

Wintertanz – Mein Rudel, ich und das härteste Rennen unseres Lebens von Marit Beate Kasin

Wir waren 90 Tage in Skandinavien, mal wieder. Wir sind oft in Norwegen und Schweden. Seit bald 30 Jahren. Zu allen Jahreszeiten. Eine Jahreszeit, in der wir Norwegen besonders intensiv entdecken, ist der Winter. Und der Winter ist lang. Schon Anfang Oktober fallen in Norwegen die ersten Schneeflocken und im Juni die letzten oben in der Finnmark. Also ganz oben in Norwegen, wo quasi die Fähre zum Nordpol ablegen würde ...

Reisefotografie, die große Fotoschule, Rheinwerk, 5

Reisefotografie –Die große Fotoschule

Aktuell haben wir die Neuerscheinung „Reisefotografie – Die große Fotoschule“ von Stefanie Bernhard und Stefan Tschumi auf dem Tisch und erzählen, ob wir diese Literatur empfehlen können. Hier ist unsere Rezension.

  Informationen zu Norwegen

    einfach gut zu wissen
 
Norwegen

Die Norwegen-Flagge | Geschichte, Gestaltung, Bedeutung

Die Norwegen-Flagge zeigt ein asymmetrisches blaues Kreuz mit einer weißen Kontur auf rotem Grund. Schön sieht die Norwegen-Flagge aus, aber ihr Design hat auch einen Hintergrund. Und so gehen wir der Entstehung der Norwegen-Flagge auf den Grund und finden heraus, warum sie so ist, wie sie ist.

blank

Reiseinformationen

in Vorbereitung

blank

Feiertage in Norwegen

in Vorbereitung

Lindesnes fyr, norge, Kodak Ektar, Leica Elmarit M 2.8 28 asph.

Ein paar Fakten und Zahlen

in Vorbereitung

 

  Traumstraßen in Norwegen

                                                            unterwegs zuhause

Saudafjell, VW T6 California Beach 110 KW 4 Motion, Ryfylke, Kodak Ektar, Leica Elmarit M 2.8 28 asph.| © mare.photo

Norwegen entdecken – Im Saudafjellet / Ryfylke

Also, wenn es die Mondlandung tatsächlich nicht gegeben hat und die Fotos der ersten Menschen nur Fake waren, dann wurden sie definitiv hier gemacht, in der Mondlandschaft Norwegens, im Saudafjell. Und wenn es die Mondlandung doch gegeben hat, dann stellt eine Landung im Saudafjell die Mondlandung in den Schatten.

blank

Traumstraßen in Norwegen | Nationale Touristenstraße Jären

Die südlichste nationale Touristenstraße Jären (Jæren) führt auf einer Länge von 41 Kilometern über die Landstraße 44 zwischen Ogna und Bore und liegt parallel zur Nordseeküste. Dabei bringt uns diese schöne, etwas abgelegene Route mitten in die Kornkammer Norwegens

Hardanger, Hardangerfjord, Kodak Ektar, Leica M Elmarit 2.8 28 asph

Traumstraßen in Norwegen | Hardanger und Hardangerfjord

Der Hardangerfjord gehört zu den längsten und tiefsten Fjorden in Norwegen, aber auch zu den schönsten Fjorden in Norwegen. An seinen Südhängen der Hardanger befindet sich der Obstgarten des Landes. Im späten Frühling blühen hier die unzähligen Obstbäume

Atlanterhavsveien Norge, Kodak Ektar, Leica M Elmarit 2.8 28 asph.

Traumstraßen in Norwegen | Atlantikstraße / Atlanterhavsveien

Norwegen hat auf dem Festland eine Küstenlänge von 25.148 Kilometern. Alleine unsere Reise entlang der Küste wird etwa 12.000 Kilometer betragen. Viele Verbindungen führen über Fähren, Tunnels oder Brücken. Dass Norwgens Straßen aber nicht nur Verkehrswege,

Gamla Strynefjellsvegen, Stryn, Strynefellet, Leica M Elmarit 2.8 28 asph., Kodak Ektar

Traumstraßen in Norwegen | Gamle Strynefjellsvegentraße Jären

Noch im letzten Jahrhundert galt der Strynefjellsvegen als einzige Verbindung zwischen Stryn und dem östlich gelegenen Skåg. Die weit über 100 Jahre alte Straße wurde in mühsamer Handarbeit auf eine Länge von 27 Kilometern durch das Strynefjell (Strynefjellet) gehauen und erzählt heute eine

Die weißem Busse | © mare.photo

Die weißen Busse – eine einmalige Rettungsaktion

Die norwegische Regierung wirkte im Exil in Stockholm. So war es auch deren Repräsentant, Niels Christian Ditleff, der aus der beschriebenen Sorge heraus mit dem schwedischen Außenministerium eine Rettungsaktion unter der Führung des Roten Kreuzes anregte. Das war im November 1944. Die Regierung beauftragte Graf Folke Bernadotte als Vizepräsident des Roten Kreuzes, die Verhandlungen mit den Deutschen zu führen.

Steinmännchenplage Steinmännchen, Kodak Ektar, Leica M Summiux 1.4 50 asph.

Macht die Steinmännchen platt – vom Sinn und Unsinn der Steinmännchen

Nun sind wir selbst Touristen und da gehört es dazu, am liebsten alle anderen Touristen verbannen zu wollen. Allerdings liefern immer mehr Touristen nachhaltige Gründe, immer mehr Verbote auszusprechen und immer unerwünschtere Resonanz zu bekommen- in diesem Fall von der unsinnigen Züchtung der ach so langweiligen Steinmännchen.

Berlevåg-Tetrapoden-Leica-M-Elmarit-2.8-28-asph.-Kodak-Ektar-Ishavsvejen-Barentssea

Norwegen und sein Plastikmüll – der Cuvier-Schnabelwal hatte keine Chance

Wie verzweifelt war der Cuvier-Schnabelwal, dass er keinen Ausweg mehr sah. Er war abgemagert, hatte kaum noch Fett, sein Darm war völlig entleert. Dieses Meerstier war qualvoll verhungert. Woran nur war der Cuvier-Schnabelwal erkrankt? Warum konnte er nicht mehr fressen?

Architektur

                   natürlich künstlich

Lindesnes Fyr, Lindesnes, Under, Kodak Ektar, Leica M Elmarit 2.8 28 asph

Under – das grösste Unterwasser-Restaurant der Welt

Wer schon einmal fünfeinhalb Meter unter der Meeresoberfläche sein Fischgericht genießen möchte, der kann sich diesen Traum seit 2019 erfüllen. Denn auf der südlichen Halbinsel Lindesnes hat das erste Unterwasser-Restaurant Norwegens und Europas eröffnet.

Nordlichtkathedrale Alta, Troms-Finnmark, Kodak Ektar, Leica M Elmarit 2.8 28 asph. | © mare.photo

Die Nordlichtkathedrale in Alta – Architektur in Norwegen

Wo siedeln sich schon Hotels rund um eine Kirche an? Hier, an der Nordlichtkathedrale in Alta ist das so. Der Hype um Nordlichter für alle macht es möglich. Und nun kommen sie aus allen Erdteilen hier her, um millionenfach einzigartig das Polarlicht, das Nordlicht zu bewundern oder zu knipsen, das sonst nur Menschen vorbehalten war, die auch bereit waren, dafür einfach mal eine Runde zu frieren.

Helgelandbrücke, Helgeland, Kodak Ektar, Leica Elmarit 2.8 28 asph.

Eine der größten Schrägstrebenbrücken | Die Helgelandbrücke

Helgeland ist der südlichste Teil der Provinz Nordland und war einst heiliges Land der Wikinger. Heute führt die Straße RV 17 als eine der schönsten Landschaftsrouten durch das Helgeland. Kurz hinter Sandnessjøen führt eine der größten Schrägstrebenbrücken der Welt über den Leirfjord, die Helgelandbrücke.

blank

Heddal Stabkirche – die größte Stabkirche Norwegen

Wenn man mit Norwegen etwas verbindet, dann sind es neben den traumhaften Fjorden, den sagenumwobenen Trollen und dem Nordkap mit Sicherheit auch die berühmten Stabkirchen. Wir haben sie besucht, die größte ihrer Art, im Süden Norwegens.

blank

Architektur in Norwegen – Petter Dass Museum Alstahaug

Wer mit offenen Augen durch Norwegen reist, wird vielerorts aufregende und norwegisch- untypische Architektur entdecken. Wir sind heute in Alstahaug im Helgeland und nähern uns der Architektur des Petter Dass Museum.

Kongsfjord, Varanger, Eismeerstraße, Ishavsveien, Berlewag, Landhandel Kongsfjord, Kodak Ektar, Leica M Elmarit 2,8 28 asph. | © mare.photo

Einmal vollwaffeln, bitte…. | Auftanken im Landhandel Kongsfjord

. Wir entdecken den vielleicht nördlichsten und damit einen der wenigen verbliebenen Landhandel der Welt- den Landhandel Kongsfjord auf der Halbinsel Varanger.

Die Story

 Norwegens andere Seite

child protection service, Barnevernet Norway

Child Protection Services Norwegen ( Barnevernet) – Die Angst, Dein Kind durch den Staat zu verlieren

Wir hören zum ersten Mal vom Child Protection Services Norwegen (Barnevernet) und schlagartig sind unsere Träume von diesem liberalen und modernen Land völlig durcheinander gewirbelt. Denn wir entdecken an Norwegen eine totalitäre Seite, die wir so nur Ländern wie China zuordnen würden.

Finnkongkeila, Finnmark, Nordkyn, Digitalmuseum  | © Digitalmuseum Norge

Finnkonkeila – einfach ausradiert

Finnkongkeila, das ist ein Ort auf Nordkinn (Nordkyn), zu dem keine Straße führt. Finnkongkeila liegt in der unwirtlichen Gegend von Nordkinn an der Barentssee. Diesen Ort zu entdecken braucht Gespür für die Umgebung, für die Menschen und – für die Geschichte. Die ist im Gegensatz zur ehemaligen Siedlung alles andere als schön und so bleiben wir eine Weile berührt und beschämt in Finnkongkeila.

blank

Taktik der verbrannten Erde: Kjøllefjord am 4. November 1944

In Kjøllefjord schauen die Menschen am 04. November 1944 verwundert auf den Kjøllefjorden. Zahlreiche deutsche Kriegsschiffe liegen vor Anker. Üblich ist so etwas nicht in diesem kleinen entlegenen Ort. Was ist passiert? Was wird passieren. Noch wissen die Menschen hier nichts von der Taktik der verbrannten Erde. Doch gleich wird sich das ändern.

Berühmte Reiseziele

Alles rund ums Nordkap

Nordkapp, Magerøya , Kodak Ektar, Leica M Summilux 1.4 50 asph. | © mare.photo

Das Nordkap – alles über eines der berühmtesten Reiseziele der Welt

Es ist nicht das erste und schon hoffentlich gar nicht das letzte Mal, dass wir das Nordkap in der Finnmark auf der Insel Magerøya besuchen. Zugegeben, eines der schönsten Reiseziele war früher ein Erlebnis, ist heute ein Event. Zwar hat der Besuch des Nordkap damit sehr viel an seinem ganz individuellen Charme verloren, wir beschreiben aber, warum sich ein Besuch dennoch lohnt und was es zu beachten gibt.

blank

Europastraße E69 Olderfjord – Nordkap: Die nördlichste Straße der Welt*

Ganz gleich, ob mit dem Fahrrad oder Motorrad, Traktor, Bulli, Wohnmobil oder Reisebus, die letzten 129 Kilometer führen auf der nördlichsten Straße der Welt* zwischen Olderfjord und dem Nordkap über die Europastraße E69 und damit über eine der schönsten und aufregendsten Verkehrswege.

Nordkapp, Magerøya , Kodak Ektar, Leica M Summilux 1.4 50 asph. | © mare.photo

Magerøya: Was war außer das Nordkap noch?

Der Norden zieht uns immer wieder magisch an. Und so nähern wir uns ihm, so weit wir nur können: Wir gelangen so auf die Nordkap-Insel Magerøya in der Barentssee. Wir stellen die Insel Magerøya vor und zeigen, dass sie viel mehr zu bieten hat als einzig das traumhafte Nordkap. Ein längerer Aufenthalt lohnt sich allemal

NORWEGEN

WENN SCHÖNHEIT KEINE WORTE BRAUCHT

Kodak Ektar, Leica Elmarit M 2.8 28 asph., Kjerringøy, Karlsøfjord | © mare.photo

Alter Handelsplatz Kjerringøy

Eigentlich möchten wir auf die Lofoten. Schließlich fährt heute jeder Nordlandtourist dorthin. Doch in Bodø angekommen, beschließen wir einen Abstecher ins Freilichtmuseum Kjerringøy auf die gleichnamige Halbinsel. Und da ist es mir passiert...

Forsol, Forsøl, Kvaløya, Kvaloya, Hammerfest, Leica M Elmarit 2.8 28 asph., Kodak Ektar

Forsøl auf Kvaloya bei Hammerfest

Eigentlich ist die Straße nach Hammerfest eine Sackgasse. Aber durch die Berge führt noch eine schmale Straße weiter bis ans Ende von Kvaloya. Dort liegt der kleine Fischerort Forsøl. Für die einen das Ende der Zivilisation, für die anderen Bauplatz eines neuen Zuhause...

Sognefjord-Fresvik-Kodak-Ektar-Leica-M-Elmarit-2.8-28-asph.

Fresvik- das kleine Dorf am Fjord

Von Vik aus führt eine schmale Straße entlang eines Seitenarmes des Sognefjord. Auf halber Strecke wartet die Fähre auf die Überfahrt nach Balestrand. Doch wir fahren weiter, bis es nicht mehr weiter geht. Und kommen nach etwa 30 Kilometern in das kleine Dorf Fresvik. Ein Dorf, in dem für norwegische Verhältnisse die Armut auch heute zuhause ist. Aber das ändert nichts an dem Glück der Menschen, die hier leben.

Slettnes Fyr, Nordkinn, Nordkyn, Gamvik, Bartenssee, Barentssea, Barentssjø, Kodak Ektar, Leica M Elmarit 2.8 28 asph. | © mare.photo

Der nördlichste Leuchtturm der Welt

Der Leuchtturm Slettnes Fyr ist der nördlichste Leuchtturm der Welt, der je auf dem Festland gebaut wurde. Wir haben uns genau hier verabredet und treffen junge Menschen, die wir in dieser Abgeschiedenheit gar nicht erwartet haben

Veinesodden, Veines, Kongsfjord, Eismeestraße Norwegen, Polarmeer, Kodak Ektar, Leica M Elmarit 2.8 28 asph. | © mare.photo

Veines - schlicht und schön

Auf dem Weg zur Eismeerstraße nach Berlevåg kommen wir durch den kleinen Fischerort Kongsfjord (Finnmark). Nicht, dass wir uns spontan in dieses kleine Fischerdorf verliebt haben, steigert sich seine arktische Schönheit in der nur wenige hundert Meter entfernte ...

blank

Aussichtspunkt Stegastein Norwegen am Aurlandsfjord im Aurlandsfjell

Ein architektonisches Symbol für den touristischen Höhenflug ist sicherlich der Stegastein im Aurlandsfjell. Ursprünglich führte durch das einsame Aurlandsfjell eine einfache Baustraße. Bis Ende Mai ist das Aurlandsfjell durch seine enormen Schneemassen gar nicht passierbar. Da nutzt uns auch kein Allrad der Welt und auch keine norwegische Wintererfahrung,

Nyksund-Versterålen, Leica Elmarit M 2.8 28 asph. Kodak Ektar | © mare.photo

Das wiederbelebte Geisterdorf auf Vesteralen – Nyksund

Wenn man heute verlassene Gegenden wiederbeleben will, muss man sie nur in den einschlägigen Foren als Lost Place vermarkten. Sofort werden die Menschen hier her strömen und die Einsamkeit beenden. Irgendwie so muss es dem Geisterdorf Nyksund auf Vesteralen in Nordnorwegen ergangen sein, denn ein wenig wirkt Nyksund wie von den Toten auferstanden.

Lindesnes fyr, norge, Kodak Ektar, Leica Elmarit M 2.8 28 asph.| © mare.photo

Südkap Norwegen – die Halbinsel Lindesnes als südlichster Punkt Norwegens

Der Traum eines jeden Norwegen-Urlaubers scheint das Nordkap zu sein. Für viele die Reise des Lebens oder ein unerreichbarer Traum. Aber wie ist es eigentlich am südlichsten Punkt Norwegens? Wir haben das Südkap Norwegen und damit die vielfältige Halbinsel Lindesnes besucht, um von hier aus ganz langsam gen Norden zu starten.

Lindesnes fyr, norge, Kodak Ektar, Leica Elmarit M 2.8 28 asph.| © mare.photo

Leuchtturm Lindesnes Fyr in Südnorwegen

Der Leuchtturm Lindesnes fyr ist wohl der südlichste norwegische Leuchtturm auf dem Festland. Abbildungen auf vielen Kalendern haben ihn zu einer kleinen Berühmtheit gemacht und so zählt nicht nur die Landstraße 44 zu den schönsten Ferienstraßen Norwegens, auch der Leuchtturm Lindesnes fyr ist einer der Orte, in denen man sich nur verlieben kann.

Lindesnes Fyr, Lindesnes, Under, Kodak Ektar, Leica M Elmarit 2.8 28 asph

Under – das grösste Unterwasser-Restaurant der Welt

Wer schon einmal fünfeinhalb Meter unter der Meeresoberfläche sein Fischgericht genießen möchte, der kann sich diesen Traum seit 2019 erfüllen. Denn auf der südlichen Halbinsel Lindesnes hat das erste Unterwasser-Restaurant Norwegens und Europas eröffnet.

Norwegen in historischen Bildern

Nie wieder!!!

blank

Tromsø in historischen Bildern

Wir zeigen an dieser Stelle einige alte Fotos von Tromsø und Umgebung. Wir sind immer wieder fasziniert, wenn wir eine Stadt oder einen Ort portraitieren und dann historische Fotos entdecken. Aber ein Bild anschauen hat immer etwas mit erinnern zu tun.

Gamle Kirke Kjøllefjord | © Finnmark Fylkesbibliotek

Die alte Kirche Kjøllefjord auf Nordkinn (Gamle Kirke Kjøllefjord)

Wer in die Finnmark und insbesondere in die Ostfinnmark reist, wird kaum ein altes Gebäude finden. Selbst Kirchen wurden sinnlos zum Ende des Zweiten Weltkrieges verbrannt. Es gibt keinen Ort in Nordnorwegen, an dem wir diesen Schicksalen ausweichen können. Aber auch nicht wollen.

Kirkenes 4. juli 1944 Brannen sett fra Sydvaranger mot Wiullsgate og Kongens gate | Photo: Grenselandmuseeut Kirkenes

Kirkenes als häufigstes Bombenziel

Wir zeigen an dieser Stelle einige alte Fotos von Kirkenes und Umgebung. Wir sind immer wieder fasziniert, wenn wir eine Stadt oder einen Ort portraitieren und dann historische Fotos entdecken. Aber ein Bild anschauen hat immer etwas mit erinnern zu tun.

Provinzen in Norwegen

Alle Provinzen in Norwegen kurz vorgestellt ( IN VORBEREITUNG )

Lindesnes fyr, norge, Kodak Ektar, Leica Elmarit M 2.8 28 asph.| © mare.photo

Provinz Agder

Region Sørlandet

blank

Provinz Innlandet

Region Østlandet (Austland)

Atlanterhavsveien Norge, Kodak Ektar, Leica M Elmarit 2.8 28 asph.

Provinz Møre og Romsdal

Region Vestlandet

Nyksund-Versterålen, Leica Elmarit M 2.8 28 asph. Kodak Ektar | © mare.photo

Provinz Nordland

Region Nord-Norge

blank

Provinz Rogaland

Region Vestlandet

blank

Provinz Troms og Finnmark

Region Nord-Norge

blank

Provinz Trøndelag

Region Trøndelag

Am Lifjell in der Telemark | © weites.land

Provinz Vestfold og Telemark

Region Østlandet (Austland)

Latefossen, Låtevossen, Odda, Hardanger, Leica M Elmarit 2.8 28 asph., Kodak Ektar | © mare.photo

Provinz Vestland

Region Vestlandet

Norwegen

Provinz Viken

Region Østlandet (Austland)

GESCHICHTEN, DIE VON HERZEN KOMMEN

In Vorbereitung

In Vorbereitung

In Vorbereitung

In Vorbereitung

© weites.land 2021                                                                                                                         Kontakt | Impressum / Datenschutzhinweis

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.