Schmale in Nordfriesland – Flüsse in Schleswig-Holstein

Die Schmale gehört zu den Flüssen in Schleswig-Holstein und Nordfriesland, irgendwie aber auch zum dänischen Grenzland. Sie gehört eigentlich zu den unbedeutenden Flüssen, doch unbedeutende Flüsse gibt es eigentlich nur in unserer Wahrnehmung. Grund genug, unsere Wahrnehmung zu überdenken und diesen kleinen und schönen Fluss im nordwestlichsten Teil Deutschlands zu entdecken.

Für Emil Nolde war sie sicherlich eine Inspiration, hat er sich doch in der direkten Nachbarschaft in der Gemeinde Neunkirchen, Nordfriesland niedergelassen. Denn weites Land prägt diese einzigartige Region, zu der mittlerweile Menschen von weither kommen, um die Perspektive eines der bedeutendsten, wenn auch umstrittendsten Künstler zu entdecken.

Die Schmale ist ein Nebenfluss der Vidå (Wiedau), sie ist zudem Teil des besonderen Naturschutzgebietes Gotteskoog. So verbindet die Schmale den Ruttebüller See (Rudbølsjø), durch den die dänsich-deutsche Grenze verläuft, über den Entwässerungsgraben „Rollwagenzug“ mit dem Gotteskoogsee.

Um den Gezeiteneinfluss unter Kontrolle zu haben, reguliert man die Schmale über ein Wehr in der Gemeinde Aventoft, an dessen Nordseite auch ein Binnendeich das Überflutungsgebiet im Grenzgebiet eindämmt.

Nicht nur für den berühmten Maler Nolde war dieses Gewässer ein berührender Ort, jeder Landschaftsmaler, der ihn entdeckt, wird wiederkommen, um seinen Eindruck in ein dauerhaftes Monument verwandelt. Dabei spielt es kaum eine Rolle, dass die Schmale sicherlich zu den kürzesten Flüssen in Schleswig-Holstein gehört.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Reddit
Telegram
WhatsApp
Print
Mullsjö, Västergötland, Leica M 2.8 28 asph.

Schweden

Die Geschchte der NOHAB Lokomotiven aus Trollhättan Auf manchen Strecken in Deutschland, aber vor allem in Skandinavien sieht man vereinzelt noch die alten Diesellokomotiven der

Weiterlesen »

Schreibe uns Deine Meinung