Grenzübergänge

Grenzübergang Westre – Lydersholm | Grenzroute Dänemark–Deutschland

Grenzübergang Westre-Lydersholm, aufgenommen mit Leica M7 und Elmarit M 2.8 28 asph. new auf Kodak Portra 160 | © mare.photo
Grenzübergang Westre-Lydersholm, aufgenommen mit Leica M7 und Elmarit M 2.8 28 asph. new auf Kodak Portra 160 | © mare.photo
Der kleine Grenzübergang Westre – Lydersholm gehört zu den deutsch-dänischen Grenzübergängen und liegt auf der dänisch-deutschen Grenzroute. Er ist gar nicht so leicht zu entdecken und doch ist er sorgsam kontrolliert.

Von der deutschen Grenzstraße führt ein Feldweg inmitten eines kleines Windparks, der zum deutsch-dänischen Vindved-Projekt gehört. Außer einem Bauernhof, den Windrädern und ein paar Kühen ist auf dem flachen Areal nicht viel zu entdecken. Sind die Spuren des Feldweges zunächst mit Betonplatten belegt, wird dieser Weg kurz darauf zu einer gleichmäßigen Schotterpiste.

Kurz vor der Betonbrücke, die über die Gammelå (Alte Au) führt, steht auf südlicher Seite des kleinen Grenzflusses einer der Grenzsteine von 1920, die seitdem die Grenze markieren.

Rechts und links des Weges stehen diese windschiefen kleinen Bäume, wie eine dezente Allee, und unterbrechen diese endlose Weite. Gefühlt könnte gerade hier der Western „High Noon“ kurz vor einen Duell spielen, so staubig ruhig ist der Moment. Aus dem Norden nehme ich eine herannahende Staubwolke war, eine Grenzstreife nähert sich. Kein Übergang bleibt unbeobachtet. Ja, es ist irgendwie wie vor einem Duell: unser VW Bus zeigt in Fahrtrichtung Nord, der Polizeikombi in Richtung Süd und dazwischen diese Brücke und der kleine Grenzfluss.

Sind die dänischen Polizeifahrzeuge blau, dann sind es Hundestreifen und so bringe ich zur Entspannung unseren Hund zurück in den Bulli. Auch der Polizeihund bleibt im Kombi, und so duellieren wir uns nicht, sondern tauschen uns bei strahlender Sonne wie gewohnt freundlich und informativ aus.  Den beiden Beamten liegt das Miteinander im Grenzland so sehr am Herzen wie uns.

Während meine kleine Tochter auf der Brücke einen Stein nach dem anderen in die Gammelå wirft, radelt ein Pärchen an uns vorbei, wohl auf den Spuren der hier verlaufenden Grenzroute zwischen dem kleinen Lydersholm in Dänemark und der kleinen Gemeinde Westre in Deutschland.

Irgendwann muss die Streife weiter, unsere Kleine kommt auf meinen Arm und lässt es sich nicht nehmen, den beiden Beamten nachzuwinken. Kurz schalten sie im Abfahren ihr Blaulicht an, um sie zurück zu grüßen. 

Politik wird in Berlin und Kopenhagen beschlossen- Freundschaft am Schlagbaum geschlossen.

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung