Freilichtmuseum

Deich- und Sielmuseum Neukirchen

Deichmuseum Neukirchen in Nordfriesland | © weites.land
Deichmuseum Neukirchen in Nordfriesland | © weites.land
Anschaulicher kann man wohl kaum die Entwicklung des Deichbaus zeigen als in diesem kleinen Deich- und Sielmuseum in Neukirchen. Hat man doch hier eigentlich nur noch den Emil Nolde im Kopf, lohnt sich ein Besuch der kleinen Freilichtausstellung allemal.

Denn nun kann man sich vorstellen, wie naiv wohl die ersten Deiche gedacht waren, wenngleich sie schon mit viel Aufwand aus damaliger Sicht mit Hacke und Schaufel entstanden.

Stetig wurden sie größer und ausgefeilter. Man begann mit der Entwässerung über Siele. Auch dazu zeigt die Ausstellung ein altes Sieltor aus der Umgebung.

In Schaukästen werden die unterschiedlichen Deichprofile und Bauweisen im Kontext der Zeit erklärt. Bei Wunsch nach einer Gruppenführung wendet man sich an den örtlichen Bürgermeister. Dem kleinen Deich- und Sielmuseum schließt sich ein Naturerlebnispfad an in ein Gebiet, in dem etwa 100 Vogelarten zuhause sind.

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung