Der Südensee in Sörup – einer der schönsten Seen in Schleswig-Holstein

Am Ortsausgang in Richtung Satrup (Mittelangeln) befindet sich der etwa zwei Kilometer lange Südensee. Er gehört zu den eher unbekannten Seen in Schleswig-Holstein. In der Region ist der Südensee vor allem als einer der Badeseen in Schleswig-Holstein mit seinem Naturfreibad beliebt.

Im Amt Mittelangeln: Der Südensee in Sörup – Badeseen in Schleswig-Holstein

Der Ort Sörup verdankt seinen Namen genau diesem See. Übersetzt heißt der Ortsname „das Dorf am See“. Und in der Tat, Sörup liegt am Ufer des Südensees. Nun mag es verwundern, dass hoch im Norden Schleswig-Holsteins ein Südensee liegt, aber wen stört`s. Am östlichen Nordufer des Sees gab es zwei Badestellen.

Dass es so ist, verdanken wir der damaligen Sittlichkeit. Als sich der Turn- und Sportverein sowie der Handels- und Gewerbeverein beim Amt für eine Badestelle stark machten, bestand dieser aus zweien, die weit voneinander entfernt lagen. So entstand die Jungs- und die Deerns-Badestelle. Das war um das Jahr 1927. 

Damit einher kamen Umkleideräume und Holzstege und für die Jungs ein hölzernes Sprungbrett. In den Zeiten des folgenden Krieges konnten diese aber nicht instand gehalten werden und wurden in den Nachkriegsjahren als Brennmaterial genutzt.

Natur-Freibad Sörup: Der Südensee  – Badeseen in Schleswig-Holstein

Erst 1951 entstand duch erneute Initiative des gleichen Turn- und Sportvereins eine neue Badeanlage. In den kommenden Jahren konnte diese, auch durch die dankenswerte Mithilfe von Pionieren der Bundeswehr und dem Bundesgrenzschutz, ausgebaut werden.

Heute gibt es hier ein Lehrschwimmbecken, eine DLRG-Aufsicht, einen Kiosk mit warmen und kalten Speisen und Getränken, mit Sanitäreinrichtung und fünf Stellplätze für Wohnmobile.

Die Badestelle ist nur 500 Meter vom Zentrum entfernt, man folgt am einfachsten immer den Hinweisschildern zum Wohnmobilstellplatz. Die Badestelle befindet sich im Seeblick.

Seedaten Südensee

    • Fläche:  63,4 ha
    • Höhe über NN:  30,48 m
    • Umfang:   5,1 km
    • max.Tiefe:  3,60 m
    • mittlere Tiefe:  2,26 m 
    • Länge: 2 km 
    • Breite:  500 m
    • Zufluss:
    • Abfluss: über die Südensee Au in die Bondenau
    • Anliegende Orte: Sörup

Alle Infos zum Naturfreibad Südensee Sörup

  • Ufer: Wiese mit Sandstrand, naturbelassen
  • Uferlänge 100 m 
  • Badeaufsicht: zeitweise durch DLRG
  • Liegewiese: ja
  • Schattenplätze: ja
  • Nichtschwimmerbereich: ja
  • Toiletten: ja
  • Parken: gebührenfrei
  • Spielplatz: ja
  • Kiosk: ja
  • Bemerkung: Alle Anlagen eines Naturfreibades vorhanden, lange Stege
  • Badewasserqualität: ausgezeichnet
Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Reddit
Telegram
WhatsApp
Print
Flydalsjuvet, Geirangerfjord, Geiranger, Kodak Ektar, Leica M Elmarit 2.8 28 asph.

Westnorwegen / Vestlandet

Regionen in Norwegen: Westnorwegen / Vestlandet Der Landesteil bzw. die Region Vestlandet liegt im unteren bis mittleren Westen von Norwegen direkt am Atlantik. Zahlreiche traumhafte

Weiterlesen »

Schreibe uns Deine Meinung