WEITES.LAND

Bildband / Reiseführer Hurtigruten – Kunth Verlag

Wie wäre es mit einem Bildband über die Hurtigruten vom Kunth-Verlag?

Da haben wir umgehend Ja gesagt und sogleich lag dieser neu erschienene Bildband Hurtigruten aus dem Hause Kunth in unserem Postfach. Wir rezensieren sehr gerne Veröffentlichungen aus der Verlagsgruppe Mairdumont, da wir insgesamt um deren hohe Qualität wissen. Dabei suchen wir allerdings die Themen aus, die uns vertraut sind oder wirklich interessieren. Denn wir wollen wissen, wovon wir schreiben. Da Norwegen für mich so etwas wie die zweite Heimat ist, fiel die Wahl auf den Hurtigruten Reiseführer auch leicht. Und das, obwohl ich Kreuzfahrten an sich aus aktuellen Gründen mehr als kritisch gegenüber stehe.

Norwegen verbinden viele Menschen mit Trollen, Holzkirchen, Fjorden und: den Hurtigruten. Kaum einen lässt dieses nordische Land unberührt. Das war schon zu Kaisers Zeiten so und hat sich seitdem noch dramatisch gesteigert. Alles, was populär ist, ist auch lukrativ für Verlage von Bildbänden und Reiseführern. Wen wundert es, wenn es dazu dutzende Ausgaben unterschiedlichster Verlage gibt. Die renommierteste Verlagsgruppe in Reise und Tourismus ist sicherlich Mairdumont. Und der Kunth Verlag ist Teil dieser Gruppe.

Bleibt also den Verlagen, im Wettbewerb der Vielfalt wirklich gut zu sein, möglichst besser als die anderen.

Nun haben wir den Bildband Hurtigruten vom Kunth Verlag in der Hand. Ein ziemlich großes Buch. Mit fein gestaltetem Einband. Die Menschen wollen heute Polarlichter sehen. So bekommen sie diese auch als Titelbild. Wollen wir mal hoffen, dass nicht bald alle Nordlandbücher Polarlichter als Titel zeigen. So schön sie wirklich sind und so ergreifend es ist sie zu erleben. Habe ich erlebt. Mehrfach. Und reicht mir immer noch nicht. 

Nun also zum Inhalt des Kunth Bildbandes und Reiseführer Hurtigruten. Grundsätzlich ist dieser Reiseführer sehr informativ und kurzweilig. Die gesamte Route der berühmten Postschiffe wird übersichtlich beschrieben und mit zahlreichen Bildern unterlegt. Besondere Erlebnisangebote werden herausgestellt. Natürlich kommt das Bordleben und die Geschichte gleich am Anfang des Bildbandes Hurtigruten nicht zu kurz.

Zitate berühmter Norweger unterbrechen die Abschnitte und wecken Neugierde über die kulturelle Entwicklung Norwegens. Kleine und große Sehenswürdigkeiten, oft als Landausflüge buchbar, bereichern die reine Routenführung. Entsprechend richtet sich das Buch ebenso an Reisende, die den Landweg bevorzugen. Allerdings zeigen die Bilder reizvoll die einzigartige Perspektive von der Wasserseite aus.

Wir haben bereits einen Bildband über die Hurtigruten und werden diesen gegen den aktuellen Kunth Reiseführer Hurtigruten austauschen. Denn mehr Information kann man sich kaum in einem Buch vorstellen. Unabhängig davon, dass wir bereits sehr viele Informationen bereits persönlich kennen.

Und doch, der eigentlich tolle Bildband will nicht so recht emotionale Atmosphäre vermitteln. Dabei hätte der Hurtigruten Bildband von Kunth durchaus das Potential dazu. Zum einen fehlt uns der persönliche Bezug der Autoren sowohl zum Land wie auch zu den Hurtigruten. Zum anderen sind alle Bilder ausschließlich von Bildagenturen bezogen. Dadurch passiert eine teils unschlüssige und unharmonische Bildsprache.

Zugegeben ist das jetzt Klagen auf hohem Niveau. Aber extreme Brennweiten, Schärfen und HDR-Effekte haben in unseren Augen nichts in einem solchen Bildband zu suchen. Diese sind selten, stören uns aber immer wieder beim durchgehenden Blättern. Wir hätten uns gewünscht, vielleicht zwei oder drei weibliche und männliche Fotografen auf die Reise zu schicken, die emotional in diesem Land zuhause sind. Und die Kameraeinstellungen und Bearbeitung aufeinander abstimmen.

Ebenso vermissen wir ein simples Kapitelband, um schnell zur letztaufgeschlagenen Seite zurück zu finden.

Wenn ich einen persönlichen Wunsch äußern dürfte, dann wäre Hurtigruten vom Kunth Verlag in Form des „Einmal um die Welt“ von Lonely Planet aus dem gleichen Hause erschienen. Preislich etwa gleich, haptisch wie optisch aber ein Buch, in das wir uns sofort verliebt und dieses bereits manches Mal weiterverschenkt haben.

Unabhängig davon gehen wir aber davon aus, dass es zu den Hurtigruten aktuell kein umfangreicheres und damit besseres Werk geben dürfte als der Bildband Hurtigruten von Kunth.

Beschreibung

Seit über 120 Jahren verkehren täglich die Postschiffe der Hurtigruten-Reederei entlang der norwegischen Westküste von Bergen nach Kirkenes. Auf dieser Fahrt können die Gäste die imposanter Natur zwischen Steilfelsen und Fjorden bewundern, kombiniert mit norwegischer Gastfreundschaft.

Die Nachauflage des beliebten Bildbands Beschreibung

HURTIGRUTEN Die schönste Seereise der Welt des Kunth Verlags präsentiert mit übersichtlicher Kartografie die Highlights der Strecke, gibt ausgewählte Tipps für spannende Landgänge und bietet regional verankerte Specials.

RUBRIK Bildbände
REIHE Bildbände/Illustrierte Bücher
VERLAG Kunth Verlag
FORMAT Gebundene Ausgabe
AUFLAGE 7. Auflage
SEITENZAHL 272
ERSCHIENEN 04.05.2022
SPRACHE Deutsch
MASS 24/30,1/2,5 cm (B/H/T)
GEWICHT 1.770 g
ISBN-13 9783969650530
ISBN-10 3969650534

Vesterålen, Hurtigruten Museum, Stokmarknes, Kodak Ektar, Leica Elmarit M 2.8 28 asph.

Das Hurtigruten Museum

Auf den Vesteralen befindet sich die Geburtsstätte und folgerichtig das Museum der Hurtigruten. Wir geben Einblick in die Geschichte ...

Lindesnes Fyr, Lindesnes, Under, Unterwasserrestaurant Norwegen

Das größte Unterwasserrestaurant der Welt

Norwegen hat neben Hurtigruten, Trollen, Fjorden und Holzkirchen auch eine beeindruckende Architektur und Küche. Beides verbindet sich in faszinierender Weise im größten Unterwasserrestaurant der Welt- dem Under ....

Lonely Planet Reiseführer, Neuerscheinungen, Leica SL 75mm

Einmal um die Welt – Lonely Planet

Eines der in unseren Augen schönsten Reisebücher, in das wir uns sofort verliebt und es sogar bereits einige Male verschenkt haben...

Lindesnes fyr, norge, Kodak Ektar, Leica Elmarit M 2.8 28 asph.| © mare.photo

Leuchtturm Lindesnes Fyr am Südkap von Norwegen

Wir sind an den südlichsten Punkt Norwegens gereist udn haben dort zugleich einen der schönsten norwegischen Leuchttürme entdeckt

Slettnes Fyr, Nordkinn, Nordkyn, Gamvik, Bartenssee, Barentssea, Barentssjø, Kodak Ektar, Leica M Elmarit 2.8 28 asph. | © mare.photo

Slettnes Fyr- auf zum nördlichsten Leuchtturm Europas

Wir haben die gesamte norwegische norwegische Küste bereist und haben uns in den nördlichsten europäischen Leuchtturm auf dem Festland verliebt, den Slettnes Fyr an der Barenstsee

Chief Mate, Seemannsgarn Kameragurt

Seemannsgarn- einer der besten Kameragurte

Wir haben endlich einen Kameragurt gefunden, der uns glücklich macht. Endlich macht es Freude, sich die Kamera umzuhängen. Produziert wird er individuell in Hamburg ...

© weites.land 2021                                                                                                                                                                Kontakt | Impressum 

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.