WEITES.LAND

NØRDEN-FESTIVAL – Gehts noch???

NØRDEN-FESTIVAL in Schleswig– Surreal Welt

Wir kennen das als manchem Einspann in Kinofilmn. Surreale Szenen. An diesem Tag bin ich wieder auf dem NØRDEN-FESTIVAL in Schleswig, steuere den wirklich beeindruckenden Fotografen Ralph von Kaufman an. Da höre ich über das Festival eine Wolke von Trommeln. Ich muss los. Was ist da los? Da zieht auf einmal so ein italienischer Mini-Lastwagen als Vespaqua mit zwei Badewannen-Anhängern an mir vorbei und macht einen auf Sightseeing mit Wasser spritzenden Bikini-Schönheiten…. Hinter diesem Gespann eine wilde Staubwolke, in der ich noch schwach das Fahrzeug einer Suchtprävention sehe.

Ich versuche, der Vespaqua mit ihrem grinsenden Chauffeur zu folgen und nehme noch aus den Augenwinkeln wahr, wie an einem Tresen Kuhfladen im Bötchen verkauft werden. Gegenüber auf dem Tisch eine Schale mit Weinrauben und Tomaten, die man so nie kaufen würde.

So verrückt- das NØRDEN FESTIVAL. Aber das geht noch weiter. Kinder tanzen auf Fässern oder rollen auf leeren riesigen Kabeltrommeln durch die Gegend, Kleinkinder liegen auf einer Plane und schmieren mit Stiften herum. Eine Frau lässt sich mit einer 100 Jahre alten Plattenkamera fotografieren und braucht für gerade mal ein Bild fast eine Stunde. An anderer Stelle hängen zwei Frauen übereinander in der Luft, während am Strand eine Hängematte mit lebenden Inhalt langsam hin und her schaukelt und Menschen zugucken, welche auf einem Brett übers Wasser gleiten. Kinder lassen sich Fuß und Hände gipsen oder malen mit Lego. 

Andere Kinder klettern auf die Bäume, während ihre Großeltern Händchen haltend übers Gelände ziehen und anfangen zu tanzen. Frauen tragen Blumenkränze und auf einer Bühne schmeißt Hain von der Küste den Strandkorb um, setzt sich rein und spielt Boot….

Auch so reinlich ist man hier. Nirgends Zigarettenkippen, fast verwaiste Mülleimer und alle so entspannt und verliebt. Niemand, der mit dem Bildschirm vor dem Gesicht durch die Gegend trottet und dabei Selbstgespräche führt. Leute, die überall so in sich rein grinsen. Und kaum sind die Zumbadamen verzweifelt, dass niemand kommt außer die Fotografen, strömen die Zweibeiner aus allen Ecken und bewegen sich in deren Rythmus.

Verrückte Welt – hier bin ich richtig! Und jetzt erst mal zu den Bühnen – das gibts was auf die Ohren. Mit rockigen Klängen aus Dänemark und Schweden…

Einfach verrückt…. Geht doch! NØRDEN-FESTIVAL – Bis zum nächsten Wochenende! 

blank

NØRDEN-Festival: Familienzeit

An Samstagen und Sonntagen wird das Programm des NØRDEN-FESTIVAL um spannende Programmteile für die ganze Familie erweitert. Die Angebote faszinieren und begeistern quer durch alle Generationen. Wir sind mit unseren Kindern dort und machen einen kleinen Streifzug.....

Norden-Festival Schleswig, Abi Wallenstein

NØRDEN-FESTIVAL – The Nordic Art Festival in Schleswig

Als ich Schleswig kennen lernte, war diese Kleinstadt, Domstadt, Beamtenstadt durch Grau und Spießigkeit an Langweile kaum zu überbieten. Heute hat sich ein einzigartiges nordeuropäisches Musik- und Kulturfestival etabliert. Das NØRDEN-FESTIVAL macht Schleswig bunt, laut, leise, nachdenklich, optimistisch, sinnlich- kurz: ziemlich lebendig.

Norden Fstival Nordic Art Festival, Schleswig

Leuchtende Quallen am Ostseefjord Schlei auf dem NØRDEN-FESTIVAL in Schleswig

Jedes Jahr kommen während des NØRDEN-FESTIVAL leuchtende Quallen an den Ostseefjord genau auf das Festival-Gelände. Doch was hat es mit denen auf sich ?

© weites.land                                                                                                                                                                        Kontakt | Impressum 

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.