Gewässer Seen

Arenholzer See – Seen in Schleswig-Holstein

Arenholzer See – Seen in Schleswig-Holstein | © weites.land
Arenholzer See – Seen in Schleswig-Holstein | © weites.land

Der Arenholzer See ist für seine ausgezeichnete Wasserqualität bei den Badegästen und für seine riesigen Hechte bei den Anglern sehr beliebt. Nahe Schleswig ist der Arenholzer See Teil einer kleinen Seenlandschaft und eines der vielen Naherholungsgebiete.

Die Badestelle des Sees entdecken wir am Nordostufer in Lürchau. Der Badeplatz mit seiner kleinen Liegewiese ist schön eingerahmt vom Busch- und Strauchwerk. Die Wasserqualität wurde offiziell als ausgezeichnet bewertet. Hunden ist der Zugang während der Saison verwehrt. Unbedingt bleiben sollte man im abgegrenzten Schwimmbereich. Außerhalb kann es zu Unterströumgen kommen, die gefährlich werden können. Auch vor Unterwasserpflanzen muss außerhalb des Schwimmbereiches gewarnt werden, weil man sich beim Schwimmen und Tauchen dort verfangen kann.

Angelfreunde können bei der Nutzergemeinschaft Arenholzer See Tageskarten erwerben und dürfen dann mit maximal zwei Angeln vom Ufer aus auf Fang gehen. Informationen gibt es unter nutzergemeinschaft arenholzer see.

  • Fläche:  81,7 ha
  • Höhe über NN:  18,30 m 
  • Umfang:  4,6 km 
  • max.Tiefe:   9,60 m
  • mittlere Tiefe:  4,29 m 
  • Länge:  1,37 km 
  • Breite:   bis zu 1,09 km
  • Zufluss: Bockseebach
  • Abfluss: über die Arensbek–Silberstedter Au–Rosacker Au–Treene–Eider–Purrenstrom in die Nordsee
  • Anliegende Orte: Arenholz, Lürchau

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.