Süderfahrenstedt im Amt Südangeln – Gemeinden in Schleswig-Holstein

Süderfahrenstedt ist eine kleine bezaubernde Gemeinde im Amt Südangeln und gehört zu den Gemeinden in Schleswig-Holstein.

Angrenzend an Süderfahrenstedt liegt der von Wald gesäumte Langsee Schleswig. Dieser gehört zu den größeren Seen in Schleswig-Holstein.

Wo liegt denn Süderfahrenstedt?

Süderfahrenstedt liegt direkt am Langsee Schleswig auf der nördlichen Seite. Nördlich der Gemeinde Süderfahrenstedt befindet sich der Amtssitz von Südangeln in der Nachbargemeinde Böklund. Die Kreisstadt Schleswig befindet sich in acht Kilometer Entfernung. Hier befindet sich auch der nächste Bahnhof. Die Kirche der Kirchengemeinde Fahrenstedt liegt im Nachbarort und Amtssitz Böklund.

Gemeindedaten Süderfahrenstedt

Postleitzahl: 24890, 24860
Ortsteile der Gemeinde: Güldenholm, Stolkerheck, Süderfahrenstedtfeld, Wellspang
Vorwahl: 04623
KFZ-Kennzeichen: SL
Gemeindebüro: Süderfahrenstedt
Amt: Südangeln
Kreis: Schleswig-Flensburg
Einwohner ca: 460
Bevölkerungsdichte Einwohner / km²: 50 
Fläche: 9,15 km²
Höhe: 31 m über NN
Gemeindeschlüssel: 01 0 59 084

Was macht denn Süderfahrenstedt aus?

Süderfahrenstedt ist ein junges frisches Dorf, in dem man sich als Familie entspannt und wohl fühlen kann. Mitten im Ort gibt es Spiel- und Bolzplatz, der Verkehr ist überschaubar. 

Umgeben ist Süderfahrenstedt von landwirtschaftlich genutzten Flächen und Wald. Der Waldgürtel zieht sich um den gesamten Langsee Schleswig. Schon vom Kern Süderfahrstedt aus werden Wanderwege auch zum Langsee Schleswig hin ausgewiesen. Dieser ist vor allem bei Anglern sehr beliebt. Am Nordostufer gibt es eine kleine improvisierte Badestelle, allerdings ohne jegliche Infrastruktur.

Süderfahrenstedt selbst verfügt über eine gepflegte und abwechslungsreiche Architektur. Die durchaus abwechslungsreichen aber bodenständigen Baustile harmonieren miteinander. Stadthausvillen und enge Grundstücke wird man in Süderfahrenstedt nicht finden.

Wann in Süderfahrenstedt alles begann

Die Geschichte von Süderfahrenstedt lässt sich bis  ins Jahr 1312 zurück verfolgen. Es wird vermutet, dass man am Langsee Schleswig liegend eine Überfahrtstelle über das Gewässer unterhielt und damit eine Siedlung begründet war. Immerhin war Schleswig-Holstein zu jener Zeit sehr dicht bewaldet. Wege für den Transport gab es nur über das Wasser. Und so bot sich der Langsee Schleswig für einen Transport in Richtung Schleswig förmlich an.

Süderfahrenstedt: Gegenwart und Zukunft

Schon lange bietet die Landwirtschaft den Menschen in Süderfahrenstedt nur zu einem sehr kleinen Anteil ein Einkommen. Im Ort Süderfahrenstedt gibt es ein Baugeschäft und den ein oder anderen Handwerksbetrieb. Ansonsten wandelt sich das wirklich schöne Süderfahrenstedt zu einem beliebten Wohnort der Menschen, die in Schleswig oder im nördlichen Umland ihrer Arbeit nachgehen. Selbstverständlich folgt auch eine Breitbandversorgung.

Im Kern von Süderfahrenstedt gibt es eine Gastwirtschaft in Besitz der Gemeinde, welche sie entsprechend verpachtet.  Sicherlich braucht diese Gaststube mehr Aufmerksamkeit- im Umland aber auch in Süderfahrenstedt selbst.

Süderfahrenstedt hat eine gute Anbindung zu den guten Radwege- und Wanderwegen der Umgebung. Von hier aus lässt es sich gut in Richtung Idstedt und Idstedter See mit dessen Badestelle laufen oder entlang der Nordseite des Langsee Schleswig. 

Was man in und um Süderfahrenstedt durchaus entdecken sollte

in Vorbereitung: 
  • Tolk Schau
  • Gedächtnishalle Idstedt
  • Langsee
  • Schleswig
  • Schlei
  • Schloss Gottorf

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung