Seen

Poggensee – Seen in Schleswig-Holstein

Seen in Schleswig-Holstein
*Seen in Schleswig-Holstein | © weites.land
Der Poggensee gehört zu den Seen in Schleswig-Holstein und liegt im nördlich vom Stadtzentrum gelegenen Ortsteil Poggensee von Bad Oldesloe.

Einst entstand dieser See in der letzten großen Eiszeit durch ein hinterlassenes Toteisloch. Das heißt, dass die Gletscherwanderung von Skandinavien her einen etwa 260.000 Tonnen schweren Eisblock an dieser Stelle in den Boden gedrück hat. Irgendwann ist dieser abgeschmolzen und hat diesen wunderbaren, fast kreisrunden, See hinterlassen.

Doch im Laufe der Jahrtausende bekam der See einen Zu- und einen Ablauf. Im Jahr 1951 kaufte die Stadt Bad Oldesloe vorausschauend dieses Gewässer und lässt es nunmehr vom Oldesloer Angelverein bewirtschaften. Auf der Südseite des Sees entstand bereits 1955 ein bewachtes Naturfreibad mit eigenem kleinen Strand. Nur in diesem Bereich darf das Ufer auch sonst betreten werden, selbst Angler können ihre Routen nur vom Boot auswerfen. Der sonstige gesamte Uferbereich ist geschützte Natur.

  • Fläche: 0,088 km2 
  • Höhe über NN: 9,34 m 
  • Uferlinie: 1,111 km 
  • max.Tiefe: 6,40 m   
  • mittlere Tiefe:  2,95 m 
  • Länge: –km 
  • Breite:  –m
  • Zufluss: Mückenbek
  • Abfluss: über die Poggenbek in die Trave
  • Anliegende Orte: Bad Oldesloe

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung