Seen

Mühlenteich (Glücksburg) – Seen in Schleswig-Holstein

Der Mühlenteich in Glücksburg gehört zu den Seen in Schleswig-Holstein. Ein wenig versteckt und entsprechend kaum wahrgenommen wird dieser große Teich, der durch die Mönche wohl schon im 13. Jahrhundert aufgestaut wurde. Eingewachsen und umgeben von Bäumen und Strauchwerk bietet er kaum direkte Einblicke, obwohl er eine durchaus beachtliche Größe hat.

Allerdings hat hier im Zu- und Ablauf auch die Munkbrarupau schon fast seen-ähnliche Ausmaße. Ein schmaler Weg führt teils direkt am Ufer entlang, teils entlang einer Anhöhe mit angrenzender Pferdewiese. Ein wunderschöner und entspannter Spaziergang von etwa einer Stunde ist abseits des kleinstädtischen Trubels eine schöne Abwechslung. Zum Baden bieten sich aber die nahen Ostseestrände in Richtung Holnis, dem Stadtrand von Glücksburg oder Flensburg an. Dieses Gewässer hier wird durchaus von berechtigten Anglern geschätzt.

  • Fläche:  32,1 ha
  • Höhe über NN:  
  • Uferlänge: 6,09 km  
  • max.Tiefe:  
  • mittlere Tiefe: 
  • Länge: –km 
  • Breite:  –m
  • Zufluss:  Munkbrarupau
  • Abfluss:   über die Munkbrarupau in den Schlossteich
  • Anliegende Orte: Stadt Glücksburg

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung