WEITES.LAND

Minor Majority

Minor Majority auf dem NØRDEN-FESTIVAL

Letzter Tag, letzter Abend des bis dahin erfolreichsten NØRDEN-FESTIVAL in Schleswig. Kann es einen krönenderen Abschluss gben als mit der erfolgreichen norwegischen Band MINOR MAJORITY?

Schon beim Soundcheck sind die Reihen begehrt. Die Menschen sitzen auf den Kisten oder mitgebrachten Klappstühlen, stehen an den Fässern oder möglichst dicht an der Bühne. Ein lauer Spätsommerabend und eine Fülle von volumigen Klängen bringen die friedliche ausgelassene und tief fröhliche Stimmung des bisherigen NØRDEN-FESTIVAL auf ihren Höhepunkt.

Auch für MINOR MAJORITY, weit über Norwegen hinaus bekannt und seit mehr als 20 Jahren fest im Musikgeschäft ist der Auftritt auf dem NØRDEN-FESTIVAL zugleich Abschluss ihrer aktuellen Deutschland-Tournee.

MINOR MAJORITY wurde im Jahr 2000 durch Pål Angelskår und  Andreas Berczelly als Studioprojekt gegründet. Bereits ein Jahr später erschien ihre erste Platte unter dem Titel „Walking Home from Nicole´s“. Tatkräftig unterstützt wurde Minor Majority dabei von der Sängerin und Liedschreiberin Karen Jo Fields.

Im November 2001 trat der Gitarrist Jon Arild Stieng MINOR MAJORITY bei. Anch ihrer ersten Tour im Frühjahr 2002 verließ Berczelly die Band und konzentrierte sich zukünftig auf die Produktion. Im Oktober des selben Jahres folgte bereits das Album „If I Told You, You Where Beautyfull“. Aufgenommen im Osloer Haus des Adrild Stieng. Mit der Tournee im Jahr 2003 kam der Keyboarder Harald Sommerstad zur Band. Gleich im Anschluss der Tour schlossen sich Halvor Høgh Winsnes als Schlagzeuger und der Bassist Hendrik Viderøe MINOR MAJORITY an.. In Sommerstads Hütte in Halden entstand das im Januar 2004 veröffentlichte Album „Up For You &“.

Es lief sogleich 24 Wochen in den offiziellen norwegischen Charts und wurde mit etlichen Nominierungen und einer Goldenen Schallplatte zum besten norwegischen Pop-Album des Jahres gekürt. Gleich im Anschluss folgte eine Tournee mit mehr als 100 Auftritten in Frankreich, Deutschland, Schweiz und natürlich auch in Norwegen. Dem folgte sogleich die Produktion des nun vierten Albums „Reasens To Hang Around“. Produziert im Januar 2005  im Studio von Berczelly und veröffentlicht im Januar 2006. Die Anerkennung kam für MINOR MAJORITY in Form des norwegischen Spelemansprisen. Vergleichbar mit einem Grammy.

Nach Veröffentlichung des Complitation Album „Candy Store“ im Jahr 2007 folgte im September eine Tournee durch Norwegen und 2008 eine viermonatige Tour durch Frankreich, Deutschland und der Schweiz.  Im Jahr 2009 belegte dann das nächste Album „Either Way I Think YouKnow“ Platz 11 der norwegischen Charts.

Zwischen 2011 und 2017 zog sich die Band aus der Öffentlichkeit zurück. Um dann mit alter Kraft und neuem Schwung zurück zu kehren. Ihr nunmehr sechstes Studio-Album Napkin Poetry„“ wurde im Januar 2019 veröffentlicht. Zum ersten Mal produzierte MINOR MAJORITY eine Single: Ein Duett mit Linnea Dale.

Der Musikstil der norwegischen Band MINOR MAJORITY  ist dem Rock, dem Country und dem Alternativen Pop zuzuordnen. Aber gleich wie die Interpretationen gespielt werden- vor der Bühne wird getanzt, sich umarmt, geträumt…. Adé NØRDEN-FESTIVAL. Willkommen auf dem nächsten NØRDEN-FESTIVAL.

Zur offiziellen Website der Band geht es hier auf minormajority.no

© weites.land                                                                                                                                                                        Kontakt | Impressum 

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.