Seen

Lütauer See

Seen in Schleswig-Holstein
*Seen in Schleswig-Holstein | © weites.land

Eine Seenplatte reiht sich an die nächste. So gehört zum Naturpark „Lauenburgische Seen“ auch die Möllner Seenplatte. Sieben Seen, östlich und nördlich von Mölln gelegen, bilden die Möllner Seenkette. Zu ihnen gehört auch der Lütauer See, auch Lüttauer See geschrieben.

Am Nordufer des Lütauer Sees, auf einer kleinen Halbinsel gelegen, befindet sich dessen offizielle Badestelle. Sie liegt etwa drei Kilometer in südöstlicher Richtung vom Stadtzentrum Mölln entfernt und ist einzig mit dem Fahrrad oder zu Fuß gut erreichbar. Der See ist so schön und erholsam, da hier auf den Betrieb von Motorbooten verzichtet wird.

Umgeben von ausgedehnten Mischwäldern mit bis zu 250 Jahre alten Bäumen, die bis an die Ufer reichen, wird der Lütauer See immer wieder von kleinen Strandbuchten geprägt. An einer dieser liegt ein schöner Sommer- und Wintercampingplatz. Vom Lütauer See bietet sich eine wildromantische Kanustrecke bis an den Elbe-Lübeck-Kanal an.

  • Fläche:  59 ha
  • Höhe über NN:  14,34 m 
  • Umfang:   km 
  • max.Tiefe:  16,70 m
  • mittlere Tiefe:  m 
  • Länge: –km 
  • Breite:  –m
  • Zufluss: über den Hellbach (Lütauer Bek) vom Drüsensee
  • Abfluss: über den Hellbach in den Schmalsee
  • Anliegende Orte: Mölln

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung