Lonely Planet: Vanlife – Leben und Reisen im Camper

Wir sind alleine im vergangenen Jahr 90 Tage mit dem VW Bus bis in die Arktis unterwegs gewesen. Wir, das sind zwei Erwachsene, zwei kleine Kinder und ein alter Hund. Auch nach 90 Tagen wollten wir nicht wieder nach Hause. Ungefähr so geht es den Menschen, von denen Lonely Planet in „Vanlife – Leben und Reisen im Camper“ berichtet. Lonely Planet hat uns ein Exemplar zukommen lassen und ist gespannt, wie uns dieses Büchlein gefällt. Hier also unsere Rezension.

Ein Buch – ein Lächeln

Lonely Planet: Vanlife – Leben und Reisen im Camper

Nun sind wir ausgemachte Bulli-Fans. Schon als Kind habe ich lieber mit kleinen VW-Bus Modellen gespielt als mit Sportwagen. Kurz nach meinem Führerschein wurde das Spielzeug größer. Seitdem geht es auf Touren. Etliche hunderttausend Kilometer sind schon zusammen gekommen. 

Denn das Reisen in dieser Fahrzeugklasse ist schon sehr besonders. Man reist intensiv, kommt mitten in die Orte, wird meist mit einem Lächeln auch bei Fremden empfangen. Und man ist gezwungen, auszusteigen. Egal bei welchem Wetter. So ein Van ist nicht zum Verkriechen, nicht zum Einschließen. Ein Van zu haben bedeutet, mittendrin, dabei zu sein.

Und genau das erzählt das kleine Buch Lonely Planet: Vanlife – Leben und Reisen im Camper in liebenswerter Weise. Es vermittelt dieses einzigartige Lebensgefühl der Menschen, die ihren alten Unimog oder den neueren Kastenwagen ganz individuell ausbauen oder einen alten oder neuen Van so nehmen wie er ist.

Inspirationen für das Vanlife

Unseren Nachbarn habe ich den Lonely Planet Vanlife – Leben und Reisen im Camper geschenkt, weil sie nach einem Kastenwagen suchen und diesen ausbauen wollen. Nach diesem Buch hat sich ihr Projekt massiv beschleunigt. Sie wurden ganz unruhig vor Sehnsucht und haben viele Inspirationen für den Ausbau entdeckt. Sei es von der technischen wie auch gestalterischen Seite.

Bei uns steht der Lonely Planet Vanlife – Leben und Reisen im Camper im Bücherregal neben den anderen Bulli-Büchern. er passt genau dahin. Immer wieder nehme ich dieses kleine handliche Format selbst in die Hand, um darin zu stöbern und zu träumen.

So manche der beschriebenen Tour würde ich gerne unternehmen, aber die entfernten Vorschläge nehme ich mit in meine Gedankenreise, in meine Träume. Die Karten und Tourenbeschreibungen geben einen guten Überblick, aber meine Augen bleiben bei den wunderschönen Bildern haften.

Hätte jemand mir diesen Lonely Planet Vanlife – Leben und Reisen im Camper geschenkt, er hätte damit ins Schwarze getroffen. Diese Ausgabe bleibt in unserem kleinen Bücherschrank und sie wird eines Tages Spuren haben, weil ich dieses liebenwerte Büchlein noch oft in die Hand nehmen werde und gemeinsam mit den beiden Kindern auf dem Schoß vom Leben und Reise in unserem Van auf unserer nächsten Tour träume.

Dieses Buch ist unbedingt empfehlenswert.

Bitte unterstützt Euren Buchhändler.

Macht unseren Mittelstand reicher, aber nicht die Milliardäre. Fair Trade fängt beim Einkauf an. Euer Buchhändler hat auch einen Online-Shop mit kostenfreier Lieferung.

Vanlife Leben und Reisen im Camper
Lonely Planet
256 Seiten
Preis: € 22,90 (D) / 24,90 (A) / 32,50 (CH)
ISBN: 978-3-8297-2687-0

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung