Leuchttürme

Leuchtturm Holtenau | Leuchttürme in Schleswig-Holstein

Leuchtturm Holtenau | © weites.land
Leuchtturm Holtenau | © weites.land

Eines der schönsten Seezeichen der Welt ist der Holtenauer Leuchtturm. In seinem Fundament findet sich der Grundstein vom 03. Juni 1887 für den Nord-Ostsee-Kanal, dem damaligen Kaiser-Wilhelm-Kanal. Am 21. Juni 1885 wurde der Kanal mit seinem Leuchtfeuer dem Weltverkehr übergeben. Der Leuchtturm ragt 20 Meter in die Höhe, die des Leuchtfeuers 24 Meter.

Dabei steht er auf einem kleinen Hügel, welcher aus dem Aushub des Nord-Ostsee-Kanals stammt. Die Kieler Firma Rower war mit dem Bau betraut. Im Inneren des Turmes liegt im achteckigen Unterbau die Drei-Kaiser-Halle mit drei Gedenktafeln für die Kaiser Wilhelm I., Friedrich III. und Wilhelm II., in deren Amtszeit der Kanalbau fiel. Man wähnt sich in einer kleinen Kapelle, dieser Raum wird heute unter anderem für Trauungen genutzt.

An der Fassade befindet sich eine weitere Gedenktafel mit der Inschrift: „Kaiser Wilhelm II. vollzog die Weihe des Nord-Ostsee-Kanals und übergab ihn dem Weltverkehr am 21. Juni 1895.“ Über dem Haupteingang reichen sich auf einem halbrunden Relief die beiden Meerjungfrauen „Nordsee“ und „Ostsee“ die Hände. Als Motivhintergrund dienen die beiden Leuchttürme von Brunsbüttel und Kiel.

Ursprünglich zierte die nördliche Fassade eine Skulptur des Berliner Bildhauers Ernst Herter. Sie zeigt eine bronzene Nachbildung des Drachenbugs eines Wikingerschiffes. Diese wurde vermutlich, wie auch das neben dem Leuchtturm stehende, imposante Kaiser-Wilhelm-Denkmal, während des Zweiten Weltkrieges eingeschmolzen.

Heute markiert das Leuchtfeuer die Nordeinfahrt des Nord-Ostsee-Kanals, am Südufer wird er unterstützt von einer modernen Laterne auf einem einfachen Mast.

 

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung