Seen

Kolksee (Kasseedorf)

Eingebettet in einen umlaufenden Buchenwald ruht still der See, der Kolksee bei Kasseedorf. Ein kleiner See ist das und man muss ihn schon suchen. Einige Senken im Umfeld des Sees erinnern an frühere weitere Seen, die mittlwerweile aber verlandet sind.

Der Grund besteht aus einer meterdicken Humusschicht, die sich im Laufe der Zeit durch das abfallende Laub gebildet hat. Dadurch gilt der See als sehr nährstoffarm, da Nährstoffe gebunden werden können.

Die Ufer fallen zum Teil sehr steil ab, durch den humusartigen Grund ist das Wasser fast schwarz. Als Badesee ist der Kolksee eher ungeeignet. Das wird echte Natufreaks allerdings nicht davon abhalten, sich hier zu erfrischen. An einigen Stellen direkt am Waldweg gelegen kommt man den auch direkt ans Wasser.

  • Fläche:  4,2 ha
  • Höhe über NN:   m 
  • Umfang:   807 m 
  • max.Tiefe:   5,90 m
  • mittlere Tiefe:  3,60 m 
  • Länge:  km 
  • Breite:   km
  • Zufluss: keiner
  • Abfluss: keiner
  • Anliegende Orte: Kasseedorf

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung