WEITES.LAND

Made in Denmark – Hestedækken Horse Rug von fdb møbler

Von der Pferdedecke zum Sofakissen – Die Geschichte des R 16 Hestedækken Horse Rug von fdb møbler

Die dänische Garde benötigte Pferdedecken. Für solche Aufgaben gab es die Königliche Militär-Bekleidungsfabrik. Dort wurde alles entworfen und produziert, was für das dänische Militär, die Marine und die königliche Garde benötigt wurde. Und so entwickelte die Königliche Militär-Bekleidungsfabrik Pferdedecken für die königliche Garde in rot-weiß-blau-gewebten Dessin. Die R16 Hestedækken war geboren. 

In den 1970er Jahren wurde das Dessin der R16 Hestedækken auf Möbelstoffe adaptiert. Umgehend wurde dieser Möbelstoff Dänemarks Exportschlager. Überall auf der Welt liebte man diese Stoffe. In vielen Bereichen der Möbelindustrie wurde dieser Stoff eingesetzt. Sogar als Polsterstoff.

Im Jahr 1995 übernahm die dänische Kunstweberei die Produktion dieses Stoffes. Doch wie bei allen Trends lief auch die Begeisterung für dieses doch sehr lange beliebte Textilmuster schleichend aus. 

Die dänische Möbelfirma FDB Møbler besann sich auf die Geschichte dieser Pferdedecken und vereinbarte eine weitreichende Kooperation mit der Weberei. Und so folgen diese dänischen Klassiker, einst gedacht als Pferdedecken für die dänische Hofgarde, der neuen Generation.

Immer noch wird dieser Stoff in Dänemark produziert und verarbeitet. In ausgewählten kleinen und größeren Geschäften vor allem in Dänemark kann man so zum Beispiel diese Kissen aus dem Stoff der königlichen Pferdedecken erwerben. Gefüllt mit Federn und Daunen.Gänzlich ökologisch produziert. Dänemark hat eine sehr kreative Möbelindustrie, die auch heute noch Klassiker von Morgen produziert und Klassikern von Gestern eine Zukunft gibt. 

So zieren zwei der Kissen aus den R16 Hestedækken / Horse Rug unser ebenfalls in Dänemark produziertes Sofa. Informationen und Bezugsmöglichkeiten gibt es unter fdbmobler.dk

© weites.land 2021                                                                                                                      Kontakt | Impressum / Datenschutzhinweise 

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.