Seen

Elsensee (Groter See) – Seen in Schleswig-Holstein

Seen in Schleswig-Holstein
*Seen in Schleswig-Holstein | © weites.land
Der Elsensee ist ein See in Schleswig-Holstein und liegt nahe der Stadt Quickborn. Wer die Kieler Straße durch Quickborn fährt, kommt auf der Höhe des Gutes Elsensee an diesem Gewässer vorbei. Aber die Wahrscheinlichkeit ist groß, es gar nicht zu bemerken.

Ursprünglich war das Gewässer unter „Groter See“ bekannt, doch im Jahr 1875 wurde er zu Ehren Else Donner namentlich „Elsensee“ getauft. Nun hatte Else nicht den See entdeckt, wie manche es vielleicht geglaubt haben. Vielmehr  war sie die Frau eines Hamburger Rechtsanwaltes, der das benachbarte Gut und damit verbundene weitläufige Ländereien erwarb.

Der Hof selbst wurde vom damaligen Postmeister für seinen Sohn im JAhr 1832 errichtet, als die damalige Kieler Chaussee, der heutigen Kieler Straße,  genau hier entlang gebaut wurde. So ist es auch erklärlich, dass das Gut so dicht an der Bundesstraße liegt.

So ist der eingezäunte See auf der einen Seite durch die Bundesstraße B 4, auf der anderen Seite durch den Trasse der AKN Eisenbahn umgeben.

Zu- und Abläufe hat der See nicht, vielmehr steht die Stadt Quickborn auf einem Salzstock. Doch Salz wird im Laufe der Zeit ausgewaschen und so kam, was kommen musste: der Salzstock brach ein. So entstand der mehr als drei Hektar große, fast kreisrunde See. Baden und Angeln an diesem Ort, das wird ein Traum bleiben. Aber die wenigsten Quickborner werden um genau diesen See wissen, so versteckt ist er.

  • Fläche: 3,5 ha
  • Höhe über NN:  
  • Umfang: 680 m  
  • max.Tiefe:  
  • mittlere Tiefe: 
  • Länge: –km 
  • Breite:  –m
  • Zufluss: kein Zufluss
  • Abfluss:  kein Abfluss
  • Anliegende Orte: Quickborn

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung