Seen

Drahtteich – Seen in Schleswig-Holstein

Seen in Schleswig-Holstein
*Seen in Schleswig-Holstein | © weites.land
Der Drahtteich gehört zu den Seen in Schleswig-Holstein und befindet sich in dessen südlich liegenden Kreis Stormarn in der Gemeinde Grönwohld. Am östlichen Ufer dieses Sees entdecken wir zugleich seinen Namensgeber. Und dabei kommt uns die Umgebung sehr bekannt vor, aus den Folgen von „Neues aus Büttenwarder“.

Durch den Drahtteich verläuft die Ripsbek und die Scharfbek.

Am östlichen Ufer befindet sich seit Beginn des 17. Jahrhunderts eine Wassermühle, die Drahtmühle. Sie scheint somit auch Namensgeber des kleinen Sees zu sein. Denn sie diente lange Zeit zur Herstellung von Feindraht, ab 1817 jedoch fungierte sie als Papiermühle, eh sie 1972 dann unter Denkmalschutz gestellt wurde. Heute ist sie in privatem Besitz und kann nur von außen angeschaut werden. Immerhin ist sie der älteste erhaltene Industriebau des Kreises Stormarn.

Wer schon einmal hier ist, sollte die Landschaft wiedererkennen, denn hier ist zugleich das berühmte Büttenwarder mit der so beliebten Serie „Neues aus Büttenwarder“.

  • Fläche: 0,075 km
  • Höhe über NN:  
  • Umfang: 1,632 km 
  • max.Tiefe:  
  • mittlere Tiefe: 
  • Länge: –km 
  • Breite:  –m
  • Zufluss: über die Ripsbek vom Lütjensee
  • Abfluss: über den Trittauer Mühlenbach in die Bille 
  • Anliegende Orte: Grönwohld

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung