Gemeinde

Todenbüttel

Ich weiß ja nicht, woher der Name des Ortes stammt, aber er hört sich nicht wirklich schön an. Ganz anderes als die Gemeinde Todenbüttel selbst ist. Sie ist schön und hat alles, was man zum Leben braucht. Von hier sind Rendsburg, Heide, Hohenweststedt oder Itzehoe gut erreichbar, auch die Bahnanbindung liegt im benachbarten Ort Beringstedt.

Immer wieder bin ich fasziniert vom alten Sägewerk am Ortsausgang in Richtung Beringstedt. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, leider ist sie das für das kleine Werk auch. Vielleicht entsteht ja ein lebendiges Museum daraus, ich würde es vermissen, wäre es nicht mehr hier.

Von hier aus geht es über eine schmale Straßenbrücke, die mittlerweile nur noch einspurig befahrbar ist. Sie wird endlich neu gebaut. Darunter fließt die Todenbütteler Au durch die schmalen Felder und Auen. Unspektakulär ist Todenbüttel, wie auch sein Internetauftritt, aber wohltuend. Ohne Schnörkel. ein Ort zum Wohlfühlen, ohne zu wissen, warum. Die virtuelle Fotogalerie der Gemeinde sollte man sich sparen, der Ort ist weitaus schöner, als die Todenbütteler ihn fotografiert haben. Vielleicht helfen wir da bei Zeiten einmal nach.

Zu Todenbüttel gehört auch der Ortsteil Maisborstel, dessen Name auf die Landwirtschaft schließen lässt. In der Tat war Todenbüttel einmal so ein richtiges Bauerndorf, heute hat es sehr gemischte Strukturen, ist zur drittgrößten Gemeinde im Amt Mittelholstein geworden und immer noch umgeben von der vielseitigen Landwirtschaft.

Heute gibt es im Todenbüttel alles, was man so zum Leben braucht. Geschäfte, Ärzte, eine beeindruckende Kirche und eine moderne, barrierefreie Grunschule mit eigenem Schulwald. Bei all dem ist Todenbüttel eines geblieben: ein erholsamer und entspannter Ort zum Leben und Ausspannen. Beieindruckend sind die vielen Kinder, die den Ort und seine Umgebung lebending halten. Die Gemeinde ist sehr bemüht, Kindern mit ihrem Programm gerecht zu werden und Familien hier ein Zuhause zu geben. Gerade entsteht am Ortsrand ein kleines familienorientiertes Baugebiet mit angenehm großen Grundstücken.

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung