Tierpark

Tierpark Neumünster

Der Tierpark Neumünster hat sich den Tieren und ihrer pflanzlichen Umgebung Europas gewidmet. Und man staunt, welche Tiere auf unserem Kontinent zuhause sind. Doch für immer mehr Tierarten wird es enger in unserem Europa, wie lange es noch einen Eisbären geben wird? Sie sind die größten Landräuber und faszinieren durch ihr sein.

In Neumünster kann ein solches Tier beobachtet werden. Durch eine Glasscheibe sieht man ihn auch im und unter Wasser, wie gleichmäßig und selbstverständlich er sich dort mit seinen riesigen Pfoten bewegt.
Zu den nordischen Tieren gehören auch Elche und die wunderschönen Polarfüchse, denen eine nordische  Outdoormarke ihr Logo verdankt. Auch Fischottern und die Wisente würde man so selten in der Natur antreffen wie Bären und Affen.
Ein Lehrpfad versucht, ökologische Zusammenhänge und Entwicklungen zwischen der Tierwelt und unserer sogenannten Zivilisation zu erklären und zu hinterfragen. Für Jugendgruppen, Schulklassen oder Kindergärten bietet der Tierpark Neumünster eine Zooschule an.
 
Unerwartet trifft man hier auch auf Zeugnisse unserer eigenen Kulturgeschichte. Dazu geben eine Hünengrab, die Bissenhütte oder der rekonstruierte Geestbauernhof spannende Einblicke. Für die Rast stehen zwei Grillplätze zur Verfügung und bestimmt gibt es auch einen kleinen Imbiss.
Informationen gibt es unter tierpark neumünster.
 

 

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.