Moore Naturschutzgebiete im Grenzland

Schwarzberger Moor | Moore in Schleswig-Holstein

Schwarzberger Moor | Moore in Schleswig-Holstein | © weites.land
Schwarzberger Moor | Moore in Schleswig-Holstein | © weites.land
Das Schwarzberger Moor gehört zu den Mooren in Schleswig-Holstein und liegt nur wenige Kilometer südlich der dänischen Grenze in Westre. Die Grenzroute Deutschland-Dänemark führt hier vorbei.

Das Schwarzenberger Moor ist nur schwer zu finden, denn eine Beschilderung gibt es bedauerlicherweise nicht. Auch an Spazierwegen oder einem Bohlenpfad, einer Aussichtsplattform oder einem Parkplatz ist hier gar nicht zu denken. Schade eigentlich, denn dieses Moor ist einfach wunderschön.

Seit 1966 steht das etwa 18 Hektar große Moor unter Naturschutz, es wurde aber 1994 noch einmal neu ausgewiesen. Es gehört sogar als Ausläufer zu dem 809 Hektar großen Naturschutzgebiet der Süderlügumer Binnendünen. Der umgebende Wald hat wunderbare Wege, die einen Ausflug lohnen, das Moor selbst sieht man am besten von der schmalen Straße „Schwarzer Berg“.  Hier gibt es auch eine kleine Schutzhütte, die einen schönen Blick auf das Moor bietet. Vor allem bei Nebel entfaltet es seine ganz eigene Mystik und Stille. 

Das Schwarzberger Moor zählt zu den kleinen Hochmooren und hat durch seine zum Teil recht großen Wasserflächen seinen besonderen Reiz.

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung