Gewässer

Schleibrücke Lindaunis

Es war der erste Juli 1881, als die insgesamt 79 Kilometer lange eingleisige Strecke Kiel-Eckernförde-Flensburg zunächst für den südlichen Abschnitt eröffnet wurde. Am 21. Dezember desselben Jahres folgte dann der Nordabschnitt. Heute wird die gesamte Strecke im Stundentakt passiert und führt parallel zur Ostseeküste über die drei Halbinseln Dänischer Wohld, Schwansen und Angeln.

Dabei fährt die Bahn über zwei der bedeutendsten Bauwerke, erst über die Levensauer Hochbrücke, welche den Nord-Ostsee-Kanal quert und später über die Klappbrücke bei Lindaunis, welche über die Schlei führt. Beide Brücken sehen in ihrer jetzigen Form ihrem Ende entgegen, selbst bestehender Denkmalschutz kann letztere wohl nicht retten. War die Schleiquerung zunächst durch eine Drehbrücke gewährleistet, wurde die heutige Klappbrücke an dieser Stelle am 17. Juli 1927 in Betrieb genommen. Sie besteht aus zwei festen Stahlfachwerksegmenten auf südlicher und einem klappbaren Segment auf nördlicher Seite.

Die beiden Fachwerksegmente gehörten früher zur Drehbrücke Taterpfahl, über die bis 1920 die Marschbahn fuhr und später durch die Hochbrücke Hochdonn ersetzt wurde. Die im Jahr 1997 unter Denkmalschutz gestellte Schleibrücke hat eine Besonderheit: Neben der Eisenbahn wird auch der Straßenverkehr wechselseitig über die gleiche Spur geleitet.

Einmal pro Stunde öffnet sich die Brücke für den Schiffsverkehr. Diese Brücken sind etwas fürs Herz, doch in Zeiten der Ökonomisierung zählen alte Werte und Kulturdenkmäler weniger als die Faktoren Zeit und Geld. So verliert Schleswig-Holstein in den nächsten vier Jahren zwei einmalige Sehenswürdigkeiten: die Levensauer Brücke durch die anstehende Kanalerweiterung und die Schleibrücke durch die Sanierung der Bahnstrecke.

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.