Gewässer Seen

Redingsdorfer See – Seen in Schleswig-Holstein

Redingsdorfer See – Seen in Schleswig-Holstein | © weites.land
Redingsdorfer See – Seen in Schleswig-Holstein | © weites.land
Und noch ein See in Ostholstein. Man kann sie gar nicht alle aufzählen, aber man mag auch keinen missen. Denn der Redingsdorfer See gehört zu den vielen Seen der Holsteinischen Schweiz.

Wie die meisten Gewässer dieser Region liegt auch dieses in einer trichterartigen Senke, umgeben von der hier prägenden Moränenlandschaft aus langgezogenen sanften und welligen Hügeln. Fast hat der See die Form eines Schlüsselloches, aber das sieht man ja eher aus der Vogelperspektive.

Warum auch immer, wurde der eher flache See mit seinem Wasserspiegel im Jahr 1938 abgesenkt. Doch entsann man sich in den 1980er Jahren der Bedeutung unserer Seen und brachte ihn wieder u.a. durch das Ausbaggern von Schlammablagerungen auf die heutige Ausdehnung.

Umgeben ist der See mit Waldbereichen, aber auch mit landwirtschaftlich genutzten Flächen, in denen im Mai die Rapsfelder in strahlendes Gelb eintauchen.

  • Fläche: 13 ha
  • Höhe über NN: 55,58 m
  • Uferlänge: 1,47 km 
  • max.Tiefe: 4,50 m 
  • mittlere Tiefe: 1,62 m 
  • Länge: –km 
  • Breite:  –m
  • Zufluss: 
  • Abfluss: über den Steinbach in das Neustädter Binnengewässer 
  • Anliegende Orte: Redingsdorf

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung