Paddelreviere

Paddeln auf der Treene

Die Treene gehört zu dem größten zusammenhängenden Flussgebiet Schleswig-Holsteins.  Verschiedene Rinnsale bilden die Quelle etwa 10 Kilometer südlich von Flensburg. Mit ihrer Länge von 95 Kilometern durchzieht die Treene eine sanfte Hügellandschaft, angrenzende Wälder und Aufen, ein echtes Moorgebiet und kommt vorbei an historischen Orten.

Die Treene war im Mittelalter eine wichtige Verkehrsverbindung und hatte in Hollingstedt ihren eigenen Hafen. Heute ist sie eines der schönsten Kanureviere und Ader angrenzender Naturschutzgebiete. Das Kanurevier beginnt ab Langstedt, nördlich ist der Fluss zunehmend dicht bewachsen, auch umgestürzte Bäume werden nicht gleich weg geräumt. Dieser Teil des Flusses soll möglichst der Natur vorbehalten werden.

Etwa 55 Kilometer Wasserweg führt der befahrbare Teil der Treene durch eine abwechslungsreiche Landschaft und unvergleichlicher Schönheit. Eintauchen in die Natur, Langsamzeit erleben und eine Ruhe, wie sie der Alltag oft vermissen lässt. Ob alleine, mit der Familie oder der Gruppe, wer sich in grüner Umgebung zuhause fühlt, dem geht es hier gut.

Die Treene durchfließt bis zur Querung der A7 das östliche Hügelland. Bis Silberstedt schließt sich die Geest an, gefolgt von der Marsch bis in den Süden. Zwischen Holm und Silberstedt ist die Treene beidseitig dicht durch einen Deich begrenzt, die vorhandenen Deich südlich von Schwabstedt liegen weitläufig auseinander. 

Der erste Abschnitt zwischen Langstedt und Treia kann durchaus ganz spannende Strömungen haben.  Ein wenig Übung sollte man mitbringen. Anfängern, die sich auch erst in das Steuern eines Kanus einfinden wollen, ist der Abschnitt südlich von Treia empfohlen. Hier erspart man sich auch das erste Umtragen über das verfallene Wehr in Treia. Ungeübte sollten ehr bereit sein, das Boot an einigen Stellen aus dem Wasser zu nehmen und ein paar Meter zu tragen. Auf diese Stellen  und auf die weiteren Besonderheiten der Streckenabschnitte weisen für in den Beschreibungen hin.

Um die Ufer und deren Lebewesen zu schonen, sind nur die ausgewiesenen Rastplätze anzusteuern. Größe Teile der an die Treene anliegenden Gebiete sind dem Naturschutz gewidmet.

Informationen über die Treene gibt es hier.

  • Einsetzstelle Langstedt
  • Einsetzstelle Sollerup
  • Einsetzstelle Hüning
  • Einsetzstelle Esperstorf
  • Einsatzstelle Treia
  • Einsetzstelle Hollingstedt
  • Einsetzstelle Bürgerberg
  • Einsetzstelle Wohlde
  • Einsetzstelle Fresendelf
  • Einsetzstelle Norderstapel / Süderhöft
  • Einsetzstelle Schwabstedt
  • Einsetzstelle Friedrichstadt
Langstedt – Hünning  ca 10 Kilometer

Die Tour dauert etwa drei bis vier Stunden und ist für Anfänger geeignet. In Hühnen lädt Bauer Jensen ein zur Übernachtung in seinem Heuhotel. Auch Grillen und Camping sind dort möglich. Reservierung unter Telefon 04625 – 295.

Langstedt – Esperstoft  ca 14 Kilometer

Diese Etappe eignet sich für Ungebübte und für Gruppen. Sie dauert etwa vier bis fünf Stunden. Auf halber Strecke liegt der Rastplatz in Jerrisbek. Hier könnte mit einem PKW Verpflegung auch durch die Kanuvermieter angeliefert werden. Am Ziel der Etappe lädt das Treene Camp Horn mit seiner Kanustationdie hungrigen und durstigen Ausflügler ein. Zünftiges Grillen bei einem Kaltgetränk und Camping oder eine originelle Nacht im Bauwagen machen die Tour perfekt. Anmeldung unter 04625 – 18 10 24.

Jerisbek – Esperstoft  ca 7 Kilometer

Einfach mal kurz aufs Wasser, ob am Wochenende oder nach der Arbeit, dazu bietet sich diese Strecke hervorragend an. Ideal auch für Ungeübte.Am Ziel der Etappe lädt das Treene Camp Horn mit seiner Kanustationdie hungrigen und durstigen Ausflügler ein. Zünftiges Grillen bei einem Kaltgetränk und Camping oder eine originelle Nacht im Bauwagen machen die Tour perfekt. Anmeldung unter 04625 – 18 10 24.

Esperstoft – Treia  ca 6 Kilometer

Eine erste Kanutour oder eine Kennenlerntour mit Kind, das bietet diese entspannte Kurztour. Ganz gemütlich ist die Strecke in zwei Stunden zu schaffen und auch der Rückweg ist dann noch drin. Etwa 200 Meter vor dem Feuerwehrhaus muss das Boot umgetragen oder gezogen (getreidelt) werden.

Hünning – Treia  ca 10 Kilometer

Dies Tour bietet sich an für Anfänger und Gruppen, natürlich auch für die erfahrenen paddelnden Romantiker. Sie dauert gemütliche drei bis vier Stunden. Unterwegs lädt das Treene-Camp Horn in Esperstoft zur Rast und Übernachtung ein.

Treia – Hollingstedt  ca 9 Kilometer

Diese Kanu Tour ist auch für größere Gruppen geeignet. ca.3-3,5 Std.
Start in Treia hinter dem Feuerwehrgerätehaus ( WC am Feuerwehrhaus )
Hinter der Fußgängerbrücke rechts hallten hier die neue Bürstenrutsche für Kanufahrer.
In Hollingstedt wird ein neuer Biwakplatz errichtet. Fertigstellung bitte nachfragen!

Fresendelf – Schwabstedt  ca 7 Kilometer
Schwabstedt – Friedrichstadt  ca 9 Kilometer

Eine ideale Gruppentour. In Friedrichstadt lässt man sich dann mit den Grachten entspannt über die Wasserwege der Stadt fahren und entspannt vom Paddeln über die Treene.

Langstedt – Treia
Treia – Norderstapel  ca 20 Kilometer
Norderstapel – Friedrichstadt  ca 15 Kilometer
Langstedt bis Friedrichstadt  ca 55 Kilometer

 *)Unter Natobrücken versteht man die Rampen an Flüssen, die schräg ins Wasser laufen. Hier legen nicht etwas Fähren an, vielmehr sollen hier Behelfsbrücken eingerichtet werden können.


Paddeln rund um Friedrichstadt

Entdecken Sie die Holländerstadt Friedrichstadt und die nahegelegene Flusslandschaft vom Wasser aus – mit dem Kanu in den Grachten und auf der Eider unterwegs.
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im Privatzimmer
  • 1 x 2er Kanu (ganztägig)
  • Kaffeegedeck
  • Friedrichstadt
  • Wunsch Rücktransport per PKW möglich!

Informationen und Buchungen:
04881 / 93 93 0

info@friedrichstadt.de


Paddeln rund um Friedrichstadt

Entdecken Sie die Holländerstadt Friedrichstadt und die nahegelegene Flusslandschaft vom Wasser aus – mit dem Kanu in den Grachten und auf der Eider unterwegs.
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im Privatzimmer
  • 1 x 2er Kanu (ganztägig)
  • Kaffeegedeck
  • Friedrichstadt
  • Wunsch Rücktransport per PKW möglich!

Informationen und Buchungen:
04881 / 93 93 0

info@friedrichstadt.de

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.