Gemeinde

Nordermeldorf – Gemeinden in Schleswig-Holstein

Naturschutzgebiet Wöhrdener Loch | © weites.land
Naturschutzgebiet Wöhrdener Loch | © weites.land

Nordermeldorf ist wenn nicht die jüngste, dann aber zumindest die größte Gemeinde in Dithmarschen. Nun hat Dithmarschen ja seinen Ruf weg, weil man schon Donnerstags sieht, wer Sonntags kommt, aber man ahnt oft nicht, welche Reize Dithmarschen wirklich hat. Wer sich einmal mit diesem Landstrich ernsthaft beschäftigt, könnte sich hinein verlieben. Ein guter Ausgangs- und vielleicht Bleibepunkt wäre Nordermeldorf.

Postleitzahl: 25704
Vorwahl: 04832, 04839
KFZ-Kennzeichen: HEI, MED
Amt: Mitteldithmarschen
Kreis: Dithmarschen
Einwohner ca: 605
Fläche: 34,1 km²

Die Gemeinde ist so erst am 01. Januar 1974 entstanden, vorher gab es diesen Namen schlichtweg gar nicht. Die Orte Barsfleth, Christianskoog und Thalingburen haben sich damals zusammengetan und diese Gemeinde gegründet. Heute gehören außerdem noch die Höfe oder Siedlungen Auf, Barsfleterdeich, Delling, Kanzlei und Paradies dazu.

Ein Teil des Speicherkoogs gehört zum Gemeindegebiet, somit hat die Gemeinde einen eigenen, grünen Badestrand am Deich.

Was aber seither hier vorzufinden ist, ist die Bodenständigkeit der Menschen. Sie sind hier verwurzelt, zufrieden und genügsam. Streß und Hektik sind Fremdwörter, und doch bleibt hier nichts liegen.

Anstatt zu pilgern, bietet Nordermeldorf mit seinem Speicherkoog und dem nahe gelegenen Naturschutzgebieten Wöhrdener Loch oder Kronenloch traumhafte Orte, um für sich zu sein und / oder innerlich einzukehren und die Nordseeluft alles unnötige herauskehren zu lassen.

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung