Gemeinde

Norddeich (Dithmarschen)

Da gibt es zum einen das recht bekannte Norddeich Mole, und das recht unbekannte kleine junge quirlige traumhaft gelegene Norddeich in Dithmarschen an der Westküste. Ein Viertel der Einwohner sind Kinder und Jugendliche. Ist das nicht grandios?

Postleitzahl: 25764
Vorwahl: 04833
KFZ-Kennzeichen: HEI, MED
Amt: Büsum-Wesselburen
Kreis: Dithmarschen
Einwohner ca: 400
Fläche: 6,90 km²

Um diesen Anteil junger Leute wird man eine Gemeinde wie Norddeich in Dithmarschen oft beneiden. Denn viele Gemeinden überaltert heute und vereinsamen dann. Nun hoffen wir, dass von dieser Gemeinde Strahlkraft in die Umgebung ausgeht.

Norddeich ist sein dem 01. April 1934 eine eigenständige Gemeinde und die Menschen im Ort wissen das zu schätzen. Sie sind füreinander und miteinander da, das ziemlich lebendige Vereins- und Dorfleben auch mit den Neuzugezogenen macht genau das sichtbar. Von wegen, die Dithmarschen wären so stur und unnahbar. 

Auch, wenn die Gemeinde strak landwirtschaftlich geprägt ist, haben sich in diesem kleinen Dort etwa 30 überwiegend im Handwerk tätige Betriebe hier angesiedelt, das will heißen, auf 15 Einwohner kommt ein Betrieb. So sieht ein intakter Mikrokosmos einer Gemeinde aus.

Ja, die Wohn- und Lebensqualität, unweit des berühmten Eidersperrwerkes, ist im Ort spürbar und es zieht zunehmend auch Urlauber hier her, die zwar die Nähe zu den großen Badeorten wie St.Peter-Ording oder Büsum suchen, aber doch ihren ruhigen und abgeschirmten Rückzugsort haben wollen.

So gibt es im Ort verteilt wunderschöne Quartiere, teils unter Reetdach, teils auf einem Ferienhof, als Pension oder Ferienwohnung. Zudem ist diese Region einfach viel zu schade, nur in der Hauptsaison entdeckt zu werden. Will man eintauchen in das Leben der Menschen in dieser Region mit ihrer Nähe zu Eider und Nordsee, bietet sich auch ein Winterurlaub bei Sturm und Regen oder Schnee an, wenn die Wellen hinter dem Deich tosen und der Wind ins Gesicht bläst. In der heimeligen Unterkunft wartet dann der heiße Kakao, die tote Tante oder der berühmte Pharisäer, um ganz wohlig und frisch durchgeschüttelt wieder aufzuwärmen.

Egal zu welcher Jahreszeit, die Gemeinde mit ihren Nachbarn gebietet es eigentlich, viel draußen zu sein. Auf den weiten Wegen geht es , egal ob mit Rad, zu Fuß oder mit dem Pferd, durch die schöne Landschaft Dithmarschens. Büsum, Wesselburen, Meldorf oder die nordfriesische Halbinsel Eiderstedt sind schnell und gut erreichbar.

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung