Gewässer Seen

Marienwohlder See – Seen in Schleswig-Holstein

Seen in Schleswig-Holstein
*Seen in Schleswig-Holstein | © weites.land
Der Marienwohlder See gehört zu den Seen in Schleswig-Holstein und liegt in Lankau im Herzogtum Lauenburg. Der Name wurde dem See zuteil, um das  Birgittenkolster Marienwohlde zu würdigen, welches im Zuge einer Grafenfehde im Jahr 1534 komplett verwüstet und niedergebrannt und bis 1558 abgerissen wurde.

Das Kloster lag an der alten Salzstraße auf dem heutigen Gemeindegebiet Lankau im Bereich des heutigen Gutes Marienwohlde.

Der See befindet sich am Ziegelbruch Hauptweg, von dem ein Weg teilweise um den See führt. Auf der Westseite befindet sich das genannte Gut, im Norden und Nordosten des Marienwohlder Sees grenzt ein schöner Wald bis an die Ufer. Zum Baden eignet sich der nahe gelegene Lankauer See mit seiner nötigen Infrastruktur und dem schönen und familiären Campingplatz.

  • Fläche: 0,116 km2 
  • Höhe über NN: 19,78 m 
  • Uferlinie: 1,763 km
  • max.Tiefe: 4,40 m 
  • mittlere Tiefe: 2,32 m
  • Länge: –km 
  • Breite:  –m
  • Zufluss: 
  • Abfluss: über den Pirschbach in den Elbe-Lübeck-Kanal 
  • Anliegende Orte: Lankau

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung