Flüsse Gewässer

Krusau – Flüsse in Schleswig-Holstein

Grenzfluss Krusau | © weites.land
Grenzfluss Krusau | © weites.land
Dass Krusau ein kleiner Grenzort zu Dänemark nahe Flensburg ist, wissen wahrscheinlich meist Dänemarkurlauber oder Einheimische. Weniger noch kennen die meisten den kleinen Grenzfluss Krusau. Dieser entspringt im nahe Padborg, den nächsten Grenzort, fließt durch das einzeitlich geprägte Tunneltal und mündet etwa sieben Kilometer später in der Flensburger Förde bei Wassersleben.

Ein echter Grenzfluss eben, der zum einen durch viele Quellen auf dänischer und deutsche Seite sein Wasser bekommt, zum anderen aber auch genau auf der Grenze „Schusterkate“ in die Ostsee mündet.

Niehuussee an dänisch-deutscher Grenze und Gendarmstien | © weites.land

Niehuussee an dänisch-deutscher Grenze und Gendarmstien | © weites.land

Auf seinem Weg durchfließt er den Niehuuser See in der Gemeinde Harrislee und den Mühlensee in Krusau. Beide Seen bieten ein traumhaftes Panorama und schöne Rundwanderwege, wie man sie hier eher kaum erwarten dürfte. Sanfte hügelige Landschaften, wilde Wiesen, Erlenbruchwälder umgeben diese herrliche Flusslandschaft. Nicht ohne Grund nennt man diese landschaft auch „die Niehuuser Alpen“.

Einst lag bei Niehuus ein kleines Schloss in Form einer Turmhügelburg, darauf weisst jedoch heute lediglich ein Schild hin. Immer wieder kreuzt der Gendarmstien, ein wunderschöner Wanderweg entlang der Grenze auf dänischer Seite, diesen Fluss. Denn entlang des Tunneltals liegt auch die Grenze.

Wie sehr der Fluss mehr verbindet als abgrenzt, zeigt beispielhaft das dänisch-deutsche Naturschutzprojekt von engagierten Bürgen aus der Region.

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung