Kirchen auf Gotland

Kirchen auf Gotland | Kirche Dalhem (Dalhem Kyrka)

Die Kirche in Dalhem (Dalhem Kyrka) gehört zu den romanischen Kirchen auf Gotland und zudem zu den größten auf der Insel. Sie liegt auf mittlerer Höhe im Inland. Schon von weitem ist ihr hoher Turm zu erkennen. 

Nun fragt man sich wie so oft, warum in Gottes Namen es im kleinen Ort Dalhem einer so großen Kirche bedarf und doch kommen Menschen hier her, weil dieses Gotteshaus zu den schönsten Kirchen auf Gotland gehört.

Die Kirche entstand sozusagen in einem Guß, denn Langhaus, Chor und sogar die Sakristei wurden in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts errichtet. Letztere ist in so früher Zeit durchaus eine Besonderheit, bekamen doch viele andere Kirchen erst ab etwa dem 17. Jahrhundert eine Sakristei.

Doch schon bevor diese beeindruckende romanische Kirche in Dalhem entstand, gab es an ihrer Stelle bereits ein Gotteshaus. Das wird vermutlich deutlich kleiner gewesen sein und hatte eine Absis, also einen gerundeten Anbau als Chorraum. Hinweise auf den Verlauf des Grundrisses hat man bei einer umfassenden Restaurierung der Kirche im Jahr 1899 entdeckt. Die aufwendige Restaurierung im Inneren und Äußeren dauerte bis 1914.

Im 14. Jahrhundert bekam die Kirche  Dalhem dann diesen beeindruckenden Turm mit einem nicht minder aufwendigen Eingang, landläufig als Portal bezeichnet. Seit 1599 trägt eine Glocke aus Lübeck die Einladung zum Gottesdienst und Andenken in die Ferne, sie wurde vom Glockengießer Matthias Benningk kreiert. 

Auch im Inneren darf man staunen. Auf vier runden Säulen ruhen insgesamt neun Gewölbe. Aber auch die zahlreichen und inhaltlich reichen Gemälde sorgen für große Augen. Doch diese Kalkmalereien entstanden zu einem hohen Anteil während der großen Restauration  und sie zeigen durchaus Motive, die nicht direkt mit der Geschichte Gotlands oder der Bibel in Verbindung stehen. So finden sich hier zum Beispiel auch der Heilige Eric oder der Heilige Ansgar in den Motiven wieder. Aber natürlich wurden auch die Motive aus der Anfangszeit wunderbar zum Vorschein gebracht.

Bei den Glasmalereien dagegen handelt es sich um die ältesten erhaltenen auf Gotland überhaupt und gelten als die bedeutendsten Motivfenster auf der gesamten Insel.

Wer diese Kirche besucht, wird sich nicht unbeeindruckt von ihr wieder verabschieden. Vielleicht muss man sich einfach nicht fragen, warum hier, in diesem kleinen Ort, eine so große Kirche steht. Vielleicht zeigt sie dem Gläubigen tief im Inneren ja auch so etwas wie Weite und Großzügigkeit und Schutz.

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung