Moore

Kaltenhofer Moor

Bereits in den Kriegswirren im Jahr 1942 erkannte man die Besonderheit des Kaltenhofer Moores und stellte das 54 Hektar große Gebiet unter Naturschutz. Es ist der Rest eines ehemaligen atlantischen Hochmoores, in dem Torf gewonnen oder lanwirtschaftliche Flächen geschaffen wurden.

Heute sind weite Teile im Besitz der Stiftung „Naturschutz Schleswig-Holstein“, die im Rahmen der Renaturierung eine bedeutende Wald-, Sumpf- und Moorlandschaft bildet. Hier fnden Tiere wieder ihre ungestörten Rückzugsmöglichkeiten und Pflanzen neue Umgebungen, um sich zu enwickeln. Ein Spaziergang auf ausgewiesenen Wegen entführt uns in die verzaubernde und mystische Natur und berauscht uns auf besondere Weise mit ihren Düften und Klängen.

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.