Instax Your Flensburg

Instax Your Flensburg: Das Deutsche Haus

Lust, das Deutsche Haus in Flensburg zu entdecken? Kommt mit auf unsere Tour mit der Fuji Instax Mini Neo 90 + Instax Mini Monochrome Sofortbildfilm und erfahrt an dieser Stelle mehr.

Wie erleichtert war man doch in der Hauptstadt, dass man nach dem verlorenen ersten Weltkrieg nicht auch noch Flensburg an Dänemark zurück geben musste. Denn es war keineswegs klar, wie sich die Bewohner der einst wichtigsten dänischen Hafenstadt bei der Volksabstimmung zur neuen Grenzziehung verhalten würden.

Die Mehrheit der Flensburger wollte also in Deutschland bleiben und so verläuft die Grenze heute zwischen dem benachbarten Harrislee und Kruså (Krusau).

Dankbar waren die Regierenden und schenkten der Stadt Flensburg prompt das Deutsche Haus als zukünftiges Veranstaltungszentrum. Im Stil des Backsteinexpressionismus baute man diesen Monumentalbau zwischen 1927 und 1930.

In diesem Veranstaltungszentrum befindet sich ein großer Saal mit Bühne, hier lädt auch jährlich das Schleswig-Holstein-Musikfestival ein. Ebenso zuhause sind hier das Flensburger Sinfonieorchester, das Sønderjyllands Symfoniorkester und der Flensburger Bachchor.

Unterhalb des Deutschen Hauses steht der ehemalige Musikpavillion, doch auch heute wird hier aufgelegt. Allerdings fürs Radio. Der NDR hat sich mit seinem Außenstudio Flensburg in diesem unscheinbaren und doch schönen Gebäude häuslich eingerichtet.

In der ehemaligen Bücherei des Deutschen Hauses gehen heute Medienunternehmer und ein Veranstalter ihren Weg.

Eine weitere Besonderheit, die verrät, warum allabendlich junge Menschen vor diesem alten Gebäude Schlage stehen, ist sicher das beeindruckende Programmkino „51 Stufen“ und damit auch Ort der järhlich im Herbst stattfindenden Flensburger Kurzfilmtage.

Adresse

Bahnhofstraße 1, 24937 Flensburg

Links

Deutsches Haus Flensburg

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung