Hundestrände

Hundestrand Grömitz

Ostseebad Groemitz
Ostseebad Grömitz | © weites.land

Dass Grömitz ein Ostseeheilbad mit einer langen Tradition ist, scheint sich herum gesprochen zu haben. Denn seit Ewigkeiten kommen die Scharen hierher. Im Sommer, im Winter- Grömitz scheint etwas zu haben, was man nicht beschreiben, aber fühlen kann.

In erster Linie ist da natürlich das Meer. Und der Retrocharme der 70er. Ein elend langer Strand mit Promenade und bester touristischer Infrastruktur. Grömitz ist auch Zentrum eines mit Sonne und und herrlicher Landschaft verwöhnter Schönheit. So geht es schnell ins Grüne, in ausgedehnte Wälder und weites Land.

Ideal also, einen Ausflug oder einen Urlaub zu machen, bei dem wir die Annehmlichkeiten des touristischen Angebotes nutzen und zeitgleich auch unseren Vierbeiner mitnehmen möchten. Neben einer sehr hundefreundlichen Gastronomie gibt es hier eine gute Auswahl an familien- und haustierfreundlichen Unterkünften.

Am nördlichen Ende der Promenade wartet dann auch der Ort, an denen Ostseeurlauber einfach mal sein dürfen, zu Lande, zu Wasser und bei guter Luft: der großzügige Hundestrand. In den Strandkörben darf man sich  entspannt und windgeschützt seine kleine Oase einrichten, um dann mit den Lupos und Leos der Welt im Sand und Wasser zu toben. Der Strand fällt flach ins Wasser ab, erst weiter draußen wird es tiefer.

Kostenfreie Parkplätze sind in etwa 300 Meter Entfernung vorhanden. Der Strand ist für zweibeinige Besucher abgabepflichtig. Strandkörbe können gemietet werden, dort gibt es auch einen Schlüssel für frisches Trinkwasser für den Hund.

Im Bereich des Hundestrandes dürfen die Tiere ohne Leine sein, außerhalb besteht selbstverständlich Leinenpflicht. Außerhakb der Saison, in den Wintermonaten, dürfen die Tiere auch die anderen Strände benutzen.

Unsere Beschreibung zum Ort gibt es unter ostseebad grömitz.

Literatur und mehr

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.