Gemeinde

Hellschen-Heringsand-Unterschaar

Unschlagbar diese Gemeinde, vor allem wenn es darum geht, den längsten Ortsnamen Deutschlands zu haben. Kein anderer Ort in der gesamten Republik kommt annähernd hier heran. Seit dem 01. April 1934 existiert die Gemeinde in dieser Form und seitdem auch dieser Name.

Postleitzahl: 25764
Vorwahl: 04833
KFZ-Kennzeichen: HEI, MED
Amt: Büsum-Wesselburen
Kreis: Dithmarschen
Einwohner ca: 180
Fläche: 7,02 km²

Nun ist das zwar ganz lustig, aber wirklich kein Aprilscherz. Das Zentrum der Gemeinde liegt in Hellschen, dort finden sich auch das Dorfgemeinschaftshaus und die Freiwillige Feuerwehr.  In den beliebten aber mittlerweile auch sehr trubeligen Büsum sind es nur wenige Kilometer, genauso nah liegt die Nordsee mit dem Unesco Naturerbe Nationalpark  Wattenmeer. 

Umgeben vom saftig grünen Marschland liegt Hellschen-Heringsand-Unterschaar abseits der Durchgangsstraßen, entsprechend ruhig und entspannt geht es hier zu.  Dithmarschen und sein weites Land, von der Nordsee und den Stürmen geformt, mit endlosem Himmel und dem weiten Horizont, ist unübersehbar von der Landwirtschaft geprägt. Kohl kommt von hier, ihm ist sogar in der Nähe das Kohlosseum gewidmet, einem erlebbaren Museum rund um das Thema Kohl.

Hellschen-Heringsand-Unterschaar hat sich aber auch zu einem dezenten und beliebten Ferienort gemausert, gerade Familien und Menschen, die die Ausgeglichenheit und Ruhe suchen und die Nähe zum Meer in ihrer ganz unverfälschten Form, mit seinen Menschen, die von der Region geformt und geprägt sind, die kommen gerne immer wieder hier her. Entsprechend familiär und liebevoll sind die wenigen Unterkünfte, die es hier gibt.

Zahlreiche Wander- und Radwege durchziehen die Landschaft, unweit warten nur auf den ersten Blick unspektakuläre Naturschutzgebiete mit einer einzigartigen Vogelwelt. Hellschen-Heringsand-Unterschaar, davon hat man bestimmt bisher noch nichts gehört, aber es ist eine Gemeinde, die man sich gut merken kann. Und wenn man den Namen schon nicht auswendig lernt, dann sucht man einfach nach dem längsten Ortsnamen Deutschlands.

 

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung