Heiraten auf dem Schiff

Heiraten auf dem Fischkutter „Tümmler“–Fehmarn

Tümmler Burgstaaken
Tümmler Burgstaaken | © weites.land

Wer kann einen besser durch die stürmischen Zeiten in den sicheren Hafen der Ehe bringen als so ein richtiger Seebär mit seinem Kutter? Kapitän Gunnar Gerth-Hansen bittet zur Heirat auf seinen Fischkutter Tümmler.

„Leinen los“ heißt es dann im Hafen von Burgstaaken und dann wird es besinnlich im Ruderhaus des Kutters. Denn hier erfolgt die Trauung. Anschließend wird abgelegt und los geht es auf die offene See. Ein schöner Brauch ist es, einen Stein mit den persönlichen Initialen in der Ostsee zu versenken.

Neben dem Standesbeamten haben sieben Menschen im Ruderhaus Platz und weitere 23 Gäste können auf Deck an diesem besonderen Moment teilhaben.

Diese besondere Art der Trauung wird zwischen Ende Juni und Ende September alle 14 Tage donnerstags angeboten. Für die Zeremonie ist das Standesamt Fehmarn zuständig.

Informationen gibt es bei Gunnar Gerth-Hansen.

 

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.