Grenzübergänge

Grenzübergang Böglum – Sæd | Grenzroute Dänemark – Deutschland

Grenzübergang Böglum (Süderlügum) – Sæd | Grenzübergänge Deutschland – Dänemark. Fotografiert mit Leica M7 und Elmarit 2.8/28 asph. new auf Kodak Tri X 400 | © mare.photo
Grenzübergang Böglum (Süderlügum) – Sæd | Grenzübergänge Deutschland – Dänemark. Fotografiert mit Leica M7 und Elmarit 2.8/28 asph. new auf Kodak Tri X 400 | © mare.photo
Der Grenzübergang Böglum – Sæd verbindet Süderlügum und Tondern (Tønder) und damit Deutschland und Dänemark. In Deutschland beginnt an diesem Grenzübergang die Bundesstraße B5, Nach Norden hin beginnt hier die dänische Primærrute (Primärroute) 11. 

Wer diesen Grenzübergang wählt, möchte in der Regel in das malerische und romantische Städtchen Tondern oder in entgegengesetzter Richtung zum lebhaften Grenzhandel nach Süderlügum. Wir tauschen die Lebensmittelhändler ihre Frischeabteilung gerne gegen weitere Alkoholregale, was wiederum zur Folge hat, dass die Einheimischen, wenn sie ernährungsbewusst sind, auswärts ihren Lebensmittelbedarf decken sollten.



Sonderregelungen in Grenznähe bieten an allen Tagen geöffnete Läden, sodass der Handel sicherlich der prägendste Arbeitgeber des Umlandes darstellt. Und in Süderlügum wird schon lange gehandelt. Bereits im 12. Jahrhundert führte der westliche Teil des Ochsenweges genau hier hier infolge dessen entwickelte sich der Ort zu einem erfolgreichen Handelsplatz.

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung