Maria Wern – Kripo Gotland

Gotland entdecken | Maria Wern, Kripo Gotland – Schneeträume (Drömmar ur snö)

Maria Wern „Schneeträume“ | © ARD
Maria Wern „Schneeträume“ | © ARD
Der Reisebus muss eine Notbremsung hinlegen, denn mitten auf der Straße liegt ein totes Mädchen. In seinem schneeweißen Kleid sieht das Mordopfer aus wie ein Engel. Die 17-jährige Pfarrerstochter Cecilia war jedoch keine Heilige. Sie mobbte den geistig zurückgebliebenen Hausmeister ihres Gymnasiums, und auch die Mitschülerinnen hatten eher Angst vor ihr.

Im Spind der Toten findet Maria Wern (Eva Röse) jede Menge teure Markenartikel. Der Vater, Pastor der örtlichen Kirchengemeinde, hat keine Ahnung, mit welchen Nebenjobs seine Tochter das nötige Kleingeld dafür verdiente. Während der gemeinsamen Ermittlungen kommen Maria und ihr Exfreund Patrik (Reuben Sallmander) sich wieder näher, doch sein Ungeschick mit ihren beiden Kindern wird bald zum Problem. Eine unerwartete Wendung nimmt der Fall mit dem Selbstmord des Klassenlehrers: Hat er sich das Leben genommen, weil Cecilia ihn brieflich wiederholt als Grapscher beschuldigte? In den Augen seiner Frau Kristina (Camilla Larsson) handelt es sich dabei um Verleumdungen. Tatsächlich habe die verruchte Schülerin ihren Mann in den Tod getrieben. Die Auswertung ihres Computers scheint Kristina recht zu geben: Cecilia bot sich auf einschlägigen Sex-Websites an. Dabei verdiente sie nicht nur viel Geld, sie lernte offenbar auch ihren Mörder kennen. Bevor Maria diesen fassen kann, liegt eine weitere Schülerin tot auf der Straße, wieder ist das Opfer in ein weißes Kleid gehüllt. (Text: ARD)

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung