Der Süden von Gotland Spezialitäten auf Gotland

Gotland entdecken | Gute Vingården – das nördlichste Weingut Europas

Ein kleines Dorf in Süden Gotlands, der riesigen schwedischen Insel mitten in der Ostsee. Wir kommen gerade vom südlichsten Punkt der Insel, da entdecken wir ein altes Backsteingebäude. Darauf das Schild. Gute Vingården. Sollte es so hoch im Norden mit seiner so kurzen Sommersaison tatsächlich ein Weingut geben? Und tatsächlich, so finden wir heraus, befindet sich hier das nördlichsten Weingut Europas, hier in Hablingbo.

Alkohol und Skandinavien, das ist seit jeher eine spannungsgeladene Verbindung und hat seine ganz eigene Geschichte. Und genau dahinein tritt Lauro Pappinen, der zuvor sein Geld als Elektro-Ingenieur verdiente und aus dem Alltagstrott des Angestellten-Daseins ausbrechen wollte. Er war es auch, der das erste schwedische Computerbuch verfasste, doch 1990 sollte alles anders werden.

Hatte er bisher doch keine Ahnung von Wein, so träumte er von einem eigenen Weinberg auf Gotland. Er sprach von seinem Traum mit den hiesigen Bauern, die offensichtlich den Kopf schüttelten und lachten.

Doch probieren geht über studieren und so pflanzt er 1997 die ersten 25 Rebstöcke in seinem Garten. Testen will er, welche Sorten auf dem kargen und steinigen Boden gedeihen.  10 Jahre später sind es bereits 15.000 Reben, für Rotwein und für Weißwein. Der Kalksteinboden sorgt für das besondere Aroma, für die richtige Säure. Für mehr als 5000 Liter reicht der Anbau mittlerweile.

Dass es möglich ist, auf der rauen Insel Gotland Wein zu züchten, das ist vor allem einer Tatsache geschuldet: dem Klimawandel. Nirgends hat sich im Ostseeraum die Temperatur mehr erhöh als hier auf Gotland. Und so bleiben heute die Küstenstreifen zwischen Frühjahr und Herbst vor Frost verschont, da die erwärmte Ostsee sich wie ein Frostschutzschirm um die Insel legt. Nur im Landesinneren sind noch Fröste möglich. So schön das für diesen Winzer ist, der niemals eine Ausbildung zum Kellermeister gemacht hat, so zeigt es doch den verheerenden Ablauf der Erwärmung. Denn 20 Jahr zuvor wäre der Weinanbau gnadenlos gescheitert.

Aber Lauro Pappinen scheitert nicht. Ein kreativer Kopf, der in all dem unmöglichen mit einem frechen Grinsen etwa möglich macht. Das zeigt sich in einen riesigen Poster in seinem Restaurant. Da ist er abgebildet mit einer großen Flasche. Dabei ist es doch verboten, dass in Schweden Menschen mit Alkohol für Werbezwecke auftreten. Doch man muss schon genau hinschauen, um zu erkennen, dass er hier gar keine Flasche Wein hält, sondern eine Flasche Rapsöl.

Wer sich also hierher verirrt und schaut sich diese Destille an, in der mittlerweile neben Weinen auch Brände produziert werden, darf nicht enttäuscht sein, wenn er diese nicht hier kaufen kann. Denn auch das ist in Schweden untersagt. Dafür gibt es die staatlichen Alkoholhändler, die Systembolage. Um dort diese Erzeugnisse zu finden, haben wir die Marken aufgeführt. Schmecken tun sie so einzigartig, wie die Insel Gotland einfach ist.

Wein

  • Lukase Grand Reserv – trockener roter Wein
  • Skåls Cuvée 2016 – halbtrockener weißer Wein
  • Ädel 2011 – süßlicher weißer Dessertwein

Brände

  • Restu Exklusiv (ähnlich einen gut gelagerten Grappa)
  • Whisky Limited Edition (Ausverkauf)
  • Gotlandssnaps (mit eigener Gewürzmischung)
  • Saffransbrännvin (mit echtem (wertvollstes Gewürz der Welt) Safran)
  • Salmbärsbris (Neue Kreation eines besonderen Schnaps mit der Salmbeere von Gotland)
  • Sparris Brännvin (Schnapps mit Auszügen von grünem Spargel)

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung