Strände auf Gotland

Gotland entdecken | Die schönsten Strände und Badeplätze

Visby auf Gotland. Aufgenommen mit Leica Summilux 1.4 50 asph. new auf Kodak Ektar | © mare.photo
Visby auf Gotland. Aufgenommen mit Leica Summilux 1.4 50 asph. new auf Kodak Ektar | © mare.photo
Auch wenn Gotland eine rauhe, felsige und mystische Insel ist, so hat sie doch ihre samtweiche oder besser gesagt, sandweiche Seite. Wunderschöne Badeplätze, Strände und Stege laden auf den Entdeckungen immer wieder ein, die Sonne und das Meer zu genießen, ein romantisches Picknick zu gestalten oder bei einer Flasche Wein den Sonnenuntergang zu begleiten. Etwa 800 Kilometer abwechslungsreiche Küste bietet dazu abwechslungsreiche Plätze. Selten ist ein Strand wirklich überfüllt.

Tofta Strand

Ein weitläufiger Badestrand mit allem, was man sich wünschen kann, das ist ohne Wenn und Aber der Strand von Tofta. Während der Saison trifft man sich hier zu den beliebten Beach Partys. Aber auch außerhalb buhlen die unterschiedlichsten Restaurants und gut ausgestattete Kioske um uns Gäste. Wem das Meer zu unheimlich ist, der nutzt den Pool.

Badesteg am Kallis in Visby

Mitten im Zentrum sozusagen, am Ende des Stadtparks Almedalen bietet sich diese kleine städtische Badestelle an. Vom Zentrum aus ist der Strand mit dem Badesteg zu Fuß gut zu erreichen und ist die richtige Adresse im Sommer für eine spontane Abkühlung.

Nisseviken

Am Strand von Nisseviken soll die Ostsee am wärmsten sein. Ideal für Familien, da hier der Strand flach ins Wasser fällt. Eine kleine Liegewiesen bietet sich als Rückzug vom nassen Trubel an.  Kleine Snacks und Getränke gibt es in den gut erreichbaren Kiosken, auch das ein oder andere Restaurant ist zu Fuß recht gut zu erreichen.

Holmhällar

Vor der in Sichtweite liegenden Insel Heligholmen liegt dieser feinsandige und flach ins Wasser fallende Strand. Ideal ist er für entspanntes Planschen für die Kinder. Dringend und unbedingt muss man darauf achten, dass gerade Kinder, aber auch man selbst als Erwachsener den Flachwasserbereich nicht verlässt, in dem man noch sicher stehen kann. Denn die Ströumungen und teilweisen Unterströmungen ziegen selbst geübte Schwimmer schnell raus. Wenn man einmal in dieser misslichen und gefährlichen Lage ist, auf keinen Fall versuchen, gegen die Strömung anzuschwimmen, sondern nur quer, bis man aus der Strömung heraus ist.

Ljugarn

Ljugarn ist ein Familienbad. Ein entspanntes dazu. Ein weitläufiger und zentrumsnaher Strand lässt einen die Welt vergessen, ohne wirklich von der welt entfernt zu sein, Sehr schnell ist man an der Dorfstraße, auch im Ort. Auch der Campingplatz liegt unmittelbar in der Nähe des Strandes. Spaziergänge bieten sich hier genauso an wie ein Familientag oder das klassische Sonnenbad. Neben dem Campingplatz mit Pool gibt es aber auch das ein oder andere gut erreichbare Restaurant und die unterschiedlichsten Unterkünfte.

Sandviken

Für Familien ideal gelegen und ruhig ist der Strand auf der Halbinsel Östergarn. Feinsandig fällt der Strand flach in die klare Ostsee ab. Neben Toiletten gibt es gut erreichbar einige schöne Cafés und eine schöne Auswahl an Unterkünften.

Smöjen

Dieser Badeplatz liegt mitten im Inland an einem ehemaligen Kalksteinbruch, Industriekultur inklusive. Ein weitläufiger wunderschöner Naturstrand aus Kiesel bietet außergewöhnliche Ruhe. Und man glaubt gar nicht, wie angenehm es sich auf diesen runden Kieselsteinen liegen lässt. Denn sie passen sich wunderbar dem Körper an und geben die gespeicherte Wärme weiter. Ganz in der Nähe bietet auch der ehemalike Kalksteinbruch mit seinem kristallklaren Wasser ein besonderes Badeerlebnis.

Suderstrand

Suderstrand ist sicherlich einer der populärsten Strände Gotlands auf der nördlichen Schafsinsel Fårö gelegen. Daraus hat sich mittlerweile ein richtigtes Ressort entwickelt. Strandbars und Programm gehören hier dazu. Und doch ist ei ein wunderschöner und weitläufiger feinsandiger Strand, der sich für Familien mit ihrem Nachwuchs förmlich anbietet. Allerdings gehört er auch zu den meistbesuchten Badeplätzen au Gotland.

Norsta Auren

Dieser wunderschöne Strand ist eigentlich ein Geheimtipp. Noch. Er liegt etwas abseits im Norden von Fårö, entsprechend wenig ist hier los. Wer ungestört einen lauschigen Platz zum Baden und Sonnen sucht, der hier ist gut aufgehoben.

Blå Lagunen

Die Blaue Lagune ist fast legendär. Früher wurde hier Kalkstein abgebaut, dann renaturierte man das Loch und herausgekommen ist eine wunderschöne türkisblaue Lagune in einer traumhaften Landschaft. Allerdings weist der große Parkplatz auf hohe Besucherzahlen hin, außerhalb der Saison ist das Wasser sehr erfrischend und man weilt ein wenig unter sich. Ein Schwimm-Ponton ist auf dem Wasser verankert. Das Wasser ist kristallklar.

Ireviken

Im Schatten großer Felsen liegt dieser durchaus steinige Strand. Er ist weitläufig besucht und doch ist man irgendwie für sich. Sehr angenehm ist dieser Strand für Familien, aber auch Surfer nutzen dieses Revier für ihren Sport. Schnell erreichbar ist ein nettes Strandlokal. Ganz in der Nähe gibt es eine gute Auswahl an Unterkünften.

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung