Der Kommissar und das Meer

Gotland entdecken | Der Kommissar und das Meer: „Fürchte dich nicht“

Der Kommissar und das Meer – Fürchte dich nicht | © ZDF
Der Kommissar und das Meer – Fürchte dich nicht | © ZDF
Die 20-jährige Fanny Lönnquist wird als vermisst gemeldet. Ihre Mutter Maud Lönnquist, Vorsitzende der rechtspopulistischen Partei, geht von einer politisch motivierten Entführung aus.

Robert Anders und sein Team setzen alle Hebel in Bewegung und finden im konkurrierenden politischen Lager eine erste Spur, die zu einer rechtsradikalen Gruppierung führt. Das ehemalige Mitglied Eric Flemberg gerät in den Fokus der Ermittlungen.

Er ist seit drei Wochen verschwunden, und in seiner Wohnung findet man Hinweise darauf, dass er während einer psychiatrischen Behandlung Kontakt zu Jenny Almlöv hatte, einer alten Bekannten von Robert und Emma. Jenny ist die Witwe des pädophilen Mörders Leif Almlöv, den Robert vor Jahren überführte. Der Mann war bei einem Polizeieinsatz zu Tode gekommen. Ihm konnte damals ein Verhältnis mit Fanny nachgewiesen werden.

Dann wird Fannys persönlicher Fitnesstrainer, Wolfgang Nahodil, tot aufgefunden. Robert findet heraus, dass sowohl Fanny als auch ihre Mutter Maud eine leidenschaftliche Affäre mit ihm hatten. Hat Eric Flemberg Wolfgang auf dem Gewissen? Könnte Jenny etwas mit der Entführung zu tun haben?

Unerwartet taucht Fanny wieder auf, doch plötzlich ist Emma verschwunden.

Darsteller

  • Robert Anders – Walter Sittler
  • Emma Winarve – Frida Hallgren
  • Thomas Wittberg – Andy Gätjen
  • Ewa Svensson – Inger Nilsson
  • Jenny Almlöv – Lisa Karlström
  • Maud Lönnquist – Stina Ekblad
  • Fanny Lönnquist – Ester Sjögren
  • Wolfang Nahodil – Simon Schwarz
  • Kasper Winarve – Oliver Hecker
  • Bengt Nordsträm – Niklas Engdahl
  • Eric Flemberg – Jens Hultén
  • Olaf Björnson – Fredrik Dolk
  • und andere –

Stab

  • Regie – Thomas Roth
  • Drehbuch – Thomas Roth

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung