Schiffssetzungen

Gotland entdecken | Butravjs Schiffssetzung (skeppssättning)

Fast fährt man an ihnen vorbei, denn sie liegen gleich am Straßenrand. Und zwar zwischen den Orten Hörsne und Norrlanda. Sicherlich ist diese Region nicht unbedingt auf der Liste der meisten Gotlandfahrer, aber warum eigentlich nicht?

Denn gerade das weniger entdeckte Inland hat kleine und charmante Überraschungen auf Lager, wie in diesem Fall neben der Kirchenruine Bara Ödekyrka oder dem romantischen und einmalig schönen Mini-Freilichtmuseum Norrlanda Fornstuga eben auch die etwas unscheinbaren, aber steinalten Schiffssetzungen.


Und nein, diese aufrechten Steine sind keine kreative Straßenbegrenzung, vielmehr sind sie seit der späten Bronzezeit genau an diesem Platz. In ihrem Inneren hat man vermutlich die Urnen vergraben, die im Gegensatz zu den Baustasteinen, wie die Begrenzungen des nachgebildeten Schiffes auch bezeichnet werden, nicht mehr nachzuweisen sind.

Um diese Steinsetzung zu entdecken, nimmt man die Landstraße 146 zwischen Gothem im Norden  und Kräklingbo im Süden. Dann biegt man etwa auf der Mitte nach Norrlanda ab in Richtung  Hörsne.

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung