Alsen Gendarmstien Etappen

Gendarmstien in Etappen | Sønderborg – Høruphav

Höruphav ( Høruphav ) ist Start bzw. Ziel des Gendarmstien | © weites.land
Höruphav ( Høruphav ) ist Start bzw. Ziel des Gendarmstien | © weites.land
Der Gendarmstien verläuft durch Sønderborg und führt auf dieser Etappe bis Høruphav, einem kleinen bezaubernden Fischerort östlich von Sønderborg. Dabei führt der Weg größtenteils entlang der Promenade und durch ein kleines Naturschutzgebiet, eh es den Sportboothafen von Høruphav erreicht.

Diese Strecke ist etwa 8 km lang und verläuft eben und fast nur am Wasser entlang. Sie ist für Radfahrer wie für Fußgänger geeignet. Je nach Richtung, die man laufen möchte, empfiehlt sich der Parkplatz am Schloss in Sønderborg oder der Parkplatz am Hafen in Høruphav. 

Sønderborg (Sonderburg) liegt auf der Insel Als, welche u.a. über die Klappbrücke zum Stadtzentrum hin mit dem Festland verbunden ist. Die schönste Anfahrt nach Sønderborg nimmt man über Dybol Schanke.

Und genau diese Klappbrücke trennt auch den modernen und aufstrebenden Wissenschaftsstandort vom historischen Zentrum. Beide Bereiche haben ihren Reiz. Und so kommt es, dass die Stadt auch voller junger engagierter und kreativer Studenten ist. Die Uni in Sønderborg kooperiert seit langem erfolgreich mit der Uni Flensburg. 

Höruphav ( Høruphav ) ist Start bzw. Ziel des Gendarmstien | © weites.land

Höruphav ( Høruphav ) ist Start bzw. Ziel des Gendarmstien | © weites.land

Vom Schloss aus sollte man sich also auf jeden Fall Zeit nehmen für die kleine Innenstadt mit ihren kleinen Cafés und Bars und den beschaulichen Geschäften, die sich wohltuend von den deutschen Filialsystemen unterscheiden. Alsdann geht es vom Schloss immer entlang der modern gestalteten Promenade entlang des schmalen Strandes, vorbei an einer Marina, bis man durch einen Wald in ein überschaubares Naturschutzgebiet kommt. Ruhig wird es hier, auch, wenn Sønderborg eine sehr entspannte Kleinstadt ist. Das Naturschutzgebiet führt bis nach Høruphav (Höruphav), nur ein schmales Gatter trennt die Natur vom beschaulichen Segelhafen dieses schönen Fischerdorfes. Die Kutter sind hier Seltenheit geworden, aber an den Stegen finden sie sich noch. Ihre Netzte hängen sie zum trocknen heraus und es riecht nach frisch gefangenem Fisch.

Auf der Route gibt es am Anfang wie am Ziel Kinderspielplätze und genügend Möglichkeiten, einzukehren oder auch im Sommer ein frisches Bad zu nehmen. Immer wieder gibt es kleine Stege ins Wasser, aber auch Möglichkeiten von WC und Umkleide.

Nun ist Høruphav ein beliebter Start- und Zielpunkt des Gendarmstien, symbolisch ist hier ein kleines Wachhaus erhalten geblieben mit der originalen Einrichtung und Ausstattung eines Grenzbeamten.

Weiterführende Artikel zu dieser Etappe

Sønderborg | Høruphav | Geschichte der Gendarmen

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung