199 Kleine Helden

199 Kleine Helden | Lunico aus Südafrika

© 199kleinehelden.org

Südafrika begleitet uns seit Jahren auf ganz besondere Weise. Zum einen habe ich mich in Deutschland schon als Jugendlicher an Aktionen gegen die damalige Apartheidspolitik beteiligt, zum anderen war meine Frau eine kurze Zeit im Rahmen ihrer Ausbildung als Ärztin in Kapstadt tätig. Häufig schauen wir ihre Bilder aus dieser Zeit an. Nun war die Regisseurin Sigrid Klausmann in Südafrika und hat einen neuen Kleinen Helden getroffen, Lunico.

  • Name: Luniko
  • Alter: 12
  • Land: Südafrika
  • Wohnort: Khayelitsha
  • Schulweg (-länge: eine Stunde und fünf Minuten (in km weiß ich nicht)

© 199kleinehelden.org

Besonderheiten: geht lange zu Fuß und mit verrosteten Kleinbussen, die im Township als „Taxi“ bezeichnet werden, zur Schule. Sein Schulweg ist gefährlich und er hat stets Angst vor Überfällen. Kurz vor den Dreharbeiten, so erzählte mir der Schulleiter, kam Luniko einmal schluchzend zur Schule. Er weinte eine Stunde lang und ließ sich nicht mehr beruhigen. Eine Bande von Jugendlichen hatte ihm zugesetzt, wie, wollte oder konnte er nicht erzählen.

Gleichzeitig ist ein Township, trotz aller Armut und Kriminalität, ein farbiger, kulturell sehr interessanter Ort. Ich war gerne dort.

Inhalt:

©199kleinehelden.org

Luniko lebt in dem zweitgrößten Township Südafrikas, in Khayelitsha. Es ist gleicheitig eines der gefährlichsten. Trotzdem lebt er gerne dort, denn die Menschen haben die gleiche Hautfarbe wie er. Luniko ist HIV-positiv und muss täglich Medikamente nehmen. Er hat schon viel Schlimmes erlebt in seinem jungen Leben. Als sein Vater starb, war er noch klein, aber er kann sich noch gut an ihn erinnern.

Sein Weg zur Schule dauert über eine Stunde. Für ihn ist der Schulweg Stress, denn die Gefahr vor Überfällen ist real und allgegenwärtig. Luniko möchte mal Arzt werden, damit er seiner Mutter ein schönes Haus bauen kann.

Die Produzentin Sigrid Klausmann

Luniko kannte ich schon von anderen Dreharbeiten mit dem Fußballer Thomas Hitzlsperger. In meinem Film mit „Hitz the Hammer“ kommt Luniko bereits in einer kleinen Szene vor. (https://www.amazon.de/Thomas-Hitzlsperger-Ein-Freundschaftsspiel-Township/dp/3941849131). Als ich dann später nach einem kleinen Helden in Südafrika suchte, fiel er mir wieder ein. Ich konnte ja nicht ahnen, dass er tatsächlich einen komplexen und auch gefährlichen Weg zur Schule hat. Luniko ist ein ganz besonderer Junge, der wunderbar tanzen kann. Er ist ein echter kleiner Held. Sein Film gehört zu den drei Pilotfilmen, die wir 2011/2012 gedreht haben. Das heißt, heute ist Luniko längst schon ein Teenager.

199 Kleine Helden

Wie können wir die Welt ein wenig besser kennen lernen als durch die Augen der Kinder? Die Erde besteht aus 199 Ländern. In jedem Land wird stellvertretend ein Kind einen Moment seines Lebens erzählen und uns so eine einmalige Chance geben, eine ganz neue Sicht auf unsere Erde mit ihrer Vielfältigkeit zu erleben. Mehr zu diesem außergewöhnlichen Projekt gibt es hier.

Jeder Artikel wird weiter entwickelt, angepasst, ergänzt. Wenn Sie Anregungen oder Erlebnisse, historische und aktuelle Bilder haben, gerne mit uns zusammenarbeiten oder sich an dieser Stelle präsentieren möchten, dann schreiben Sie an redaktion@weites.land.

Schreibe uns Deine Meinung